Dürnstein

Burgruine


Lage

Land:Österreich
Bundesland:Steiermark
Bezirk:Murau
Ort8812 Neumarkt in der Steiermark
Katastralgemeinde:Dürnstein
Lage:auf einem felsigen Sporn oberhalb des Ortes
Geographische Lage:46.989917°, 14.392098°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Dreieckiger Grundriss, Eingangstor mit Rundturm, Zwinger, Palas, Ehrmauer mit halbrundem Turm, zweiter Wohnbau an der Westecke

Historische Ansichten



Bild 1: Ansicht um 1601/03, Johannes Clobucciarich
Bild 2: Ansichtskarte um 1928


Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Dürnstein1192 ausgestorben
Herren von Wildon
Landesfürsten1299–1608
Bistum Gurk
Gemeinde Dürnstein

Historie

12.Jh.erbaut
1144 („castrum Diernstein“)
14.Jh?Errichtung des Osttrakts
15./16. Jh.Bau der Niederburg
ab 1610Aufgabe und Verfall der Burg
nach 1970Betreuung der Anlage von einem örtlichen Burgverein

Quellen und Literatur

  • Martinic, Georg Clam (1991). Österreichisches Burgenlexikon, 1. Aufl., Linz
  • Murgg, Werner, Bundesdenkmalamt - Abteilung für Bodendenkmale (Hrsg.) (2009). Burgruinen der Steiermark, 1. Aufl., Wien


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Mayerhofen 
Maierhofen
FriesachSchloss2.69
Geiersberg 
Geyersberg
Friesach-Geiersberg
Geiersperg
FriesachBurg3.77
LavantFriesachBurgruine4.22
Fürstenhof (Friesach) 
Fürstenhof
FriesachBurg4.31
Petersberg 
Friesach-Petersberg
Friesach
Friesachteilweise erhaltene Burg4.32
Rotenturm 
Blutturm
Rotturm
FriesachBurgrest4.54
VirgilienbergFriesachWehrkirche4.78