Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Schleswig-Holstein
LandkreisHerzogtum Lauenburg
Ort21481 Schnakenbek
Lage:auf dem nördlichen, 25 m hohen Steilufer der Elbe
Koordinaten:53.378676°, 10.496739°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Frühmittelalterliche Burganlage, halbkreisförmiger Ringwall mit Graben, sw Seite steil zur Elbe abfallend, am Elbübergang der „Alten Salzstraße“ gelegen

Steine der Burg wurden für die Errichtung der Lauenburg verwendet.

ErhaltenWall- und Grabenreste


Maße

Innenfläche ca. 65 x 100 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Karolingerals Erbauer

Historie

1026 („Erthinburh“)
12. Jh.mehrfach Aufenthaltsort Herzogs Heinrich des Löwen
1181auf der Flucht vor Kaiser Friedrich I. Barbarossa in Brand gesteckt
1182Herzog Bernhard von Sachsen lässt sich auf der Anlage huldigen und anschließend abbrechen
1361Erwähnung eines angeblichen Schlosses „Vigenburg“
1951Durchführung archäologischer Grabungen
1979Durchführung weiterer Grabungen

Quellen und Literatur

  • Dähn, Arthur: Ringwälle und Turmhügel - Mittelalterliche Burgen in Schleswig-Holstein,  Husum 2001
  • Nordwestdeutscher und West- und Süddeutscher Verband für Altertumsforschung e.V. (Hrsg.): Kreis Herzogtum Lauenburg II. Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland 2,  Stuttgart 1983

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
SchnakenbekSchnakenbekWallburg1.74
LauenburgLauenburg (Elbe)teilweise erhaltenes Schloss4.00
LüdersburgLüdersburgHerrenhaus8.18

Eintrag kommentieren