Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Mittlerer Neckar
LandkreisBöblingen
Ort71131 Jettingen-Oberjettingen
Lage:im Gemeindewald „Lehleshau"
Koordinaten:48.567921°, 8.763463°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Keltische Viereckschanze, Südseite durch landwirtschaftliche Nutzung zerstört, Lage des Tores unbekannt


ErhaltenNordseite der Anlage mit Wall- und Grabenresten


Maße

Anlage vermutlich ca. 92 x 90 m
Länge der Nordseite ca. 95 m
Höhe der äußeren Wallböschung ca. 1,4 m
Grabentiefe heute noch ca. 0,8 m

Historie

1855 (in der Beschreibung des Oberamtes Herrenbergerwähnt)
1921Durchführung eines Grabungschnittes

Quellen und Literatur

  • Landesdenkmalamt Baden-Württemberg (Bearb.), : Tübingen und das Obere Gäu. Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland 3,  Stuttgart 1983

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
SindlingenJettingen-UnterjettingenSchloss3.44
Oberamtsgebäude (Nagold) 
Steinhaus
NagoldJagdschloss3.50
Steinhaus (Nagold) 
Steinhaus
NagoldAdelssitz3.56
HohennagoldNagoldRuine3.76
MötzingenMötzingenSchlossrest3.91
Rohrdorf 
Johanniterkommende
RohrdorfSchloss5.15
Sulz am Eck 
Sankt Michael
Wildberg-Sulz am EckWehrkirche5.82
WildbergWildbergRuine6.22
WildbergWildbergStadtbefestigung6.34
VollmaringenNagold-VollmaringenSchloss6.43
Effringen 
Grücklersches Schloss
Wildberg-EffringenSchlossrest6.99
BaisingenRottenburg am Neckar-BaisingenSchloss7.03
UnterschwandorfHaiterbach-UnterschwandorfSchloss7.14
GültsteinHerrenberg-Gültsteinverschwundene Burg8.45
HerrenbergHerrenbergStadtbefestigung8.52
Gültstein 
Villa Kapp
Herrenberg-Gültsteinangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
8.72
HerrenbergHerrenbergRuine8.72
Gültlingen 
St. Michael
Wildberg-Gültlingenangebliche/vermutete
Wehrkirche
/Kirchhofbefestigung
8.98
HaiterbachHaiterbachStadtbefestigung9.66
HaiterbachHaiterbachverschwundene Burg9.75

Eintrag kommentieren