Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Bodensee-Oberschwaben
LandkreisRavensburg
Ort88289 Waldburg
Adresse:Schlossstraße
Lage:auf einem steil abfallenden Moränenhügel am nördlichen Ortsrand
Koordinaten:47.758923°, 9.711967°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Unregelmäßiger Bering, an drei Seiten von Zwinger umgeben, hochragender Palas an der Nordecke, schmaler Kapellenturm, Wappenfries am Verbindungsgang Kapelle-Palas, Wirtschaftsgebäude, kein Bergfried
Die Burg steht in 772 m Höhe auf der höchsten Erhebung Oberschwabens.

Innenausstattungvertäfelter Rittersaal von 1568

Kapelle

zweigeschossige Kapelle St. Nikolaus, 1315 erwähnt, an der Ostecke der Anlage, 1728 mit Stuckdecke versehen

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Waldburg (Stammsitz)als Erbauer
Herren von Waldburgum 1210 ausgestorben
Herren von Tanne1210/14
Fürst Johannes zu Waldburg–Wolfegg und Waldsee

Historie

11.Jh? für die Herren von Waldburg (Stammsitz) errichtet
1108 (Kuno von Waldburg)
1525im Bauernkrieg zerstört
nach 1525Ausbau zur schlossähnlichen Anlage unter Truchsess Georg IV.
1632Plünderung der Burg im Dreißigjährigen Krieg durch schwedische Truppen
nach 1990Sanierung der Burg
1996Eröffnung des Burgmuseums
ab Anfang 2017für den öffentlichen Publikumsverkehr wegen Brandschutzmängeln geschlossen

Quellen und Literatur

  • Die Waldburg in Schwaben,  Ostfildern o. J.
  • Hans Ulrich Rudolf (Hrsg.): Stätten der Herrschaft und Macht - Burgen und Schlösser im Landkreis Ravensburg,  Ostfildern 2013
  • Martin, Rudolf: Die Waldburg in ihrer baulichen Entwicklung, Wartburg-Gesellschaft (Hrsg.), in: Die Pfalz Wimpfen und der Burgenbau in Südwestdeutschland,  Petersberg 2013
  • Miller, Dr. Max / Taddey,  Gerhard (Hrsg.): Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6,  Stuttgart 1980
  • Schmidt, J.: Burgen, Schlösser und Ruinen 1980
  • Willig, Wolfgang: Landadel-Schlösser in Baden-Württemberg,  Balingen 2010
  • Zimdars, Dagmar (Bearb.): Baden-Württemberg II: Die Regierungsbezirke Freiburg und Tübingen. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 1997

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
RotenburgWaldburgangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
2.27
HohburgWaldburgangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
3.19
MosisgreutVogtHerrenhaus3.79
WainWainSchloss3.84
Luss 
Burgbichel
Bodnegg-Lussverschwundene Burg4.01
Haslachburg 
Reuti
Ravensburgverschwundene Burg5.54
EmmelhofenBodnegg-Emmelhofenangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
5.57
Wildenegg 
Wildeneck
Schlierverschwundene Burg5.59
BodneggBodneggangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
5.60
RosenharzBodnegg-Rosenharzverschwundene Burg5.83
Nessenreben 
Schanze
Weingarten-Nessenrebenangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
5.90
Schlössle (Amtzell) 
Schlössle
Amtzellangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
5.91
Nessenreben 
Schlösschen
Weingarten-NessenrebenSchloss6.14
Amtzell 
Altes Schloss
AmtzellSchloss6.48
SteinhausBodnegg-Steinhausangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
6.95
Reuteburg 
Schlossberg
Schlossbüchel
Welfenburg
Hallersberg
Weingartenverschwundene Burg7.15
AichWangen (Allgäu)-Aichangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
7.33
Veitsberg 
Veitsburg
Schlösschen
RavensburgSchloss7.41
Weingarten 
Schlössle
WeingartenSchloss7.50
PfaffenweilerAmtzell-HerfatzRuine7.54
HirschenWeingartenverschwundene Burg7.60
RavensburgRavensburgStadtbefestigung7.78
EbersbergNeukirchRuine8.28
Rahlen 
Rahlenhof
Ravensburg-WeißenauSchloss8.67
HaslachWangen (Allgäu)-Haslachverschwundene Burg9.11
GrünenbergWangen (Allgäu)-GrünenbergSchlossrest9.16
Wolfegg 
Schlossbühl
Wolfeggverschwundene Burg9.46
LiebenauMeckenbeuren-LiebenauSchloss9.66

Eintrag kommentieren