Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Unterer Neckar
Rhein-Neckar-Kreis
Ort74889 Sinsheim-Weiler
Lage:auf isoliertem 333 m hohen Vulkankegel südlich von Sinsheim
Koordinaten:49.21457°, 8.877849°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

Höhenburg mit ovalem Grundriss und achteckigem Bergfried im Zentrum der Anlage, Palas an der Westmauer
Schon um 1500 wir die Burg als der "Kompass im Kraichgau" bezeichnet. Es ist eine der eindrucksvollsten Burganlagen der späten Stauferzeit in Deutschland.

Erhalten: Bergfried, Umfassungsmauern


Hier bin ich

Kapelle

Burgkapelle von 1436

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von Oettingenum 1180–1310
Pfalzgrafen1310–1517
Hans Hippolyt und Ludwig von Venningen1517
Familie von Venningenbis 1973
Stadt Sinsheim1973 Kauf

Historie

1109? (Edle von Steinsberg in einer Urkunde des Hirsauer Codex)
1180/1200Errichtung einer neuen Burganlage für die Herren von Steinsberg
um 1220/50Bau von Bergfried und Mantelmauer
bis 1436ausgebaut
1525im Bauernkrieg durch den Kraichgauer Haufen unter Führung des Pfarrers Anton Eisenhut erstürmt
bis 1556Instandsetzung der Anlage
1777nach Blitzeinschlag aufgegeben
1792Einbrechen eines ebenerdigen Eingangs in den Bergfried
seit 1973Durchführung von Erhaltungsmaßnahmen
2017/18Sanierung des Bergfrieds, Entdeckung von Resten der Vorgängeranlage
April 2018Abschluss von Sanierungsarbeiten am Bergfried

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Sinsheim74889SinsheimRNKStadtbefestigung3.96
Sinsheim74889SinsheimRNKverschwundene Burg4.25
Neuhaus74889Sinsheim-EhrstädtRNKSchloss6.20
Wigoldesberg76677Östringen-EichelbergKARLverschwundene Burg6.29
Michelfeld74918Angelbachtal-MichelfeldRNKWasserschloss7.19
Eichtersheim 
ehem. Venningsches Schloss
74918Sinsheim-Angelbachtal-EichtersheimRNKWasserschloss7.73
Eschelbach74889Sinsheim-EschelbachRNKJagdschloss7.91
Schomberg75050Gemmingen-StebbachHEILSchloss8.51
Streichenberg 
Streichenberger Hof
75050Gemmingen-StebbachHEILteilweise erhaltene Burg8.66
Eppingen75031EppingenHEILStadtbefestigung8.93
Daisbach74915Waibstadt-DaisbachRNKRuine8.94
Zuzenhausen74939ZuzenhausenRNKRuine9.67
Waibstadt 
Degenfeld'sches Schlössle
Degenfelder Hof
Altes Schloss
74915WaibstadtRNKSchloss9.68
Seehälde 
Agnesental
Agnestal
74939ZuzenhausenRNKSchloss9.69
Waibstadt74915WaibstadtRNKStadtbefestigung9.72
Gemmingen 
Unteres Schloss
Unterschloss
75050GemmingenHEILSchloss9.99

Quellen und Literatur

  • Kegel,  Tim: Gerüst verschwindet, Mauern tauchen auf, in: Rhein-Neckar-Zeitung, 15. Januar 2018 2018
  • Miller,  Dr. Max /  Taddey,   Gerhard (Hrsg.): Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6,  Stuttgart 1980
  • Ricker,  Julia: Italien im Kraichgau, Deutsche Stiftung Denkmalschutz (Hrsg.), in: Monumente 1 - 2018,  Bonn 2017