Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Schwarzwald-Baar-Heuberg
LandkreisTuttlingen
Ort78187 Geisingen-Leipferdingen
Lage:ca. 2400 m Westen von Leipferdingen zwischen Aitrach- und Neuvertal in Spornlage
Koordinaten:47.86745°, 8.635111°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Früh- oder hochmittelalterliche Wallanlage

ErhaltenAbschnittswall, Spitzgraben


Maße

Länge der Anlage ca. 130 m

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
AulfingenGeisingen-AulfingenJagdschloss2.81
Neuhewen 
Stettener Schlössle
Neuhöwen
Engen-StettenRuine6.28
Neu-Sunthausen 
Sunthausen
Geisingen-HausenBurgrest6.38
Tengen 
Hinterburg
TengenRuine6.46
WartenbergGeisingenSchloss6.57
BlumenfeldTengen-BlumenfeldSchloss6.94
Hohenhewen 
Althewen
Hohenhöwen
Engen-WelschingenRuine9.08
Büßlingen 
Schlössli
Tengen-BüßlingenSchloss9.10
Hewenegg 
Junghewen
Höwenegg
ImmendingenBurgrest9.50
BürglenImmenstaad am Bodenseeangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
9.76
Entenburg 
Pfohren
Donaueschingen-PfohrenWasserschloss9.97

Quellen und Literatur

  • Brachmann,  Hansjürgen: Der frühmittelalterliche Befestigungsbau in Mitteleuropa,  Berlin 1993
  • Heine,  Hans-Wilhelm: Forschungen und Berichte der Archäologie des Mittelalters in Baden-Württemberg - Studien zu Wehranlagen zwischen junger Donau und westlichem Bodensee, Landesdenkmalamt Baden-Württemberg (Hrsg.) 1978