Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisDonau-Ries
Ort86687 Kaisheim-Leitheim
Adresse:Schlossstraße 1
Lage:über dem Donauufer
Koordinaten:47.568737°, 9.705756°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Schlichter dreigeschossiger quadratischer Bau mit Mansardwalmdach, durch Arkadengang mit Kirche verbunden
Leitheim wurde erstmals 1147 als Wirtschaftshof des Klosters Kaisheim erwähnt. Eine Kapelle wird erstmals 1185 erwähnt. Die Kapelle wurde 1427 erneuert und brannte 1488 ab.

Historische FunktionEhemaliger Sommersitz der Kaisheimer Zisterzienser
Park/Gartenca. 500 qm großer Rosengarten

Kapelle

Patrozinium:St. Blasius
St.-Blasius-Kirche im Osten der Anlage

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Äbte von KaisheimErbauer
Kurfürstentum Bayern1802
Oberstküchenmeister Friedrich Ludwig Camill de Monperny1820
Freiherren von Tucher1835
Messerschmitt Stiftung München2008

Historie

1542 als Gartenhaus errichtet
1681–1696barocker Ausbau unter Abt Elias Götz
1750/51Umbau zum heutigen Rokokoschloss
1953restauriert
1993–1996saniert
2008Beginn von Restaurierungsarbeiten
September 2015Eröffnung eines Vier-Sterne-Hotels

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Senftenau 
Weiherburg
Aeschach
Lindau-AeschachWasserschloss0.96
Streitelsfingen 
Montfort-Schlössle
Lindau-ReutinSchloss0.98
MoosLindau-AeschachSchloss1.46
HoldereggenLindauSchloss2.14
Toscana 
Villa Toscana
Lindau (Bodensee)Villa2.24
Wacker 
Villa Wacker
Lindau (Bodensee)Villa2.63
LeuchtenbergLindau (Bodensee)Villa2.93
Schachen 
Schachenschlössle
Lindau-Bad SchachenSchloss3.00
Degelstein 
Weiherschlösschen
Lindau-Bad SchachenRuine3.78
AllwindLindau-Bad SchachenSchloss4.09
DoberatsweilerAchberg-Doberatsweilerangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
4.29
Gwiggen 
Maria Stern
HohenweilerAnsitz4.97
Doberatsweiler 
Knebelbühl
Achberg-Doberatsweilerangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
4.99
Hofen 
Neuhofen
Lochau-HofenSchloss5.36
Neu-SchönsteinHohenweilerverschwundene Burg5.68
Wasserburg (Bodensee)Wasserburg (Bodensee)Schloss5.70
Alt-Hofen 
Alt Hofen
Althofen
Alt-Lochau
LochauBurgrest6.04
WellensteinLochauEdelsitz6.10
Ruggberg 
Ruggburg
Eichenberg (Vorarlberg)Ruine6.14
GravenreuthLochauVilla6.69
KlausturmLochauBurg6.69
AchbergAchbergSchloss7.00
SchnabelburgBregenzSchloss7.19
BezenburgAchberg-Duznauangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
7.22
BlumeneggBregenzSchloss8.13
Waldburg-Wolfegg 
Palais Waldburg-Wolfegg
BregenzPalais8.16
Schelklingen 
Schlosshof
SchelklingenAdelshof8.19
Neusummerau 
Neu-Summerau
Tettnang-OberlangnauBurgrest8.19
Altsummerau 
Alt-Summerau
Tettnang-LangnauRuine8.23
Thurn und Taxis 
Palais Thurn und Taxis
BregenzPalais8.24
Deuring-Schlösschen 
Deuringer Schlösschen
Deuringschlössle
Deuring-Schlössle
BregenzSchloss8.26
Mildenberg 
Miltenberg
BregenzAnsitz8.45
Weißenreuthe 
Weißenreute
BregenzSchloss8.46
NeuravensburgWangen (Allgäu)-NeuravensburgRuine8.54
LößlerBregenzAnsitz8.57
SchedlerBregenzAnsitz8.63
Marienberg 
Villa Raczynski
BregenzVilla8.73
BabenwohlBregenzAnsitz8.86
GrubWangen (Allgäu)-Grubangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
9.04
KronhaldenBregenzAnsitz9.16
Hohenbregenz 
Pfannenberg
Bregenz
Gebhardsberg
Bregenzteilweise erhaltene Burg9.27
MittelweiherburgHardWasserburg9.63
LenensburgKressbronn (Bodensee)-HeiligenhofWallburg9.63
Drachenstein 
Drackenstein
Tettnang-LaimnauWallburg9.83

Quellen und Literatur

  • Frh. v. Tucher,  Albrecht: Schloss Leitheim. Kleine Kunstführer 728,  Regensburg 1987
  • Meyer,  Werner: Burgen und Schlösser in Bayerisch Schwaben,  München 1979
  • Sponsel,  Wilfried: Burgen, Schlösser und Residenzen in Bayerisch-Schwaben 2006