• Bild 1: :Gemälde von Jakob Scheiner, Ende 19.Jh., Public Domain

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Arnsberg
KreisSiegen-Wittgenstein
Ort57072 Siegen
Adresse:Burgstraße
Lage:auf dem 307 Meter hohen Siegberg
Koordinaten:50.875426°, 8.030512°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung


Hier bin ich

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Heinrich I. und Otto II. von Nassau und Erzbischof Walram von JülichTeilung 1343
Grafen von Nassau–Siegen
Preußenbis 1888
Stadt Siegen1888 Kauf für 30.400 Mark

Historie

vor 1224?erbaut
1224 (Erwähnung von Burgmannen in einer Urkunde)
16. Jh.Abbruch des großen runden Hauptturms
nach 1680Erneuerung der Befestigungsanlagen durch Fürst Johann Franz Desideratus
1. Hälfte 18. Jh.verschiedene Bau- und Restaurrierungsarbeiten
25. März 1905Eröffnung des Siegerlandmuseums
ab 1926teilweise Nutzung als Jugendherberge
16. Dezember 1944Beschädigung des Bischofshauses im Zweiten Weltkrieg durch fünf Brandbomben
1948Beschädigung des Notdaches bei einem Sturm
1955Abschluss von Wiederaufbauarbeiten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Siegen57072SiegenSWStadtbefestigung0.44
Siegen 
Unteres Schloss
57072SiegenSWSchloss0.65
Junkernhees 
Oberhaus
57223Kreuztal-JunkernheesSWSchloss9.84
Alte Burg Hees 
Unterhaus
57223Kreuztal-JunkernheesSWverschwundene Burg9.85

Quellen und Literatur

  • Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe,  Frankfurt am Main 1987
  • Fischer,  Bernd: Wasserburgen im Münsterland 1980
  • Hömberg,  Philipp H. /  Schubert,   Anna Helena (Bearb.): Der Kreis Siegen-Wittgenstein. Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland 25,  Stuttgart 1993