• Bild 1: Kupferstich von Georg Matthäus Vischer, um 1681
    Bild 2: Quelle: Veleius, cc-by-sa 3.0/at (aus Wikipedia)

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Steiermark
Bezirk:Bruck-Mürzzuschlag
Ort8600 Bruck an der Mur
Lage:am Brucker Schlossberg
Koordinaten:47.412153°, 15.272057°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Unregelmäßige Ringmauer, wiederaufgebautes rundbogiges Burgtor, Rondell im NNW, ursprünglich mehrgeschossiges Hauptgebäude im SO

Erhaltengeringe Mauerreste, Burgtor, Befestigungsturm (Uhrturm)


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
König Ottokar?Erbauer
Stift St. Lambrecht
Herzog Albrecht1389 als Lehen
Stadt Bruck13.August 1889

Historie

1260-65erbaut
1265 („castrum prukke“)
1461 („Landskron“)
13. Jh.Einbindung der Anlage in die Stadtmauer
1642Verstärkung der Burgmauern
2. März 1683durch Brand beschädigt
1792beim Brucker Stadtbrand vollständig ausgebrannt
1819Abbruch der Ruinen
20. Jh.Sanierung der Ruinen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Bruck an der MurBruck an der MurStadtbefestigung0.30
Kapfenberg 
Unterkapfenberg
KapfenbergAdelssitz3.32
Kapfenberg 
Oberkapfenberg
KapfenbergBurg3.50
WiedenKapfenbergSchloss4.31
Krottendorf 
Oberkrottendorf
KapfenbergBurg6.08
Pernegg 
Neuschloss
Pernegg an der MurSchloss8.06
Alt-Pernegg 
Obere Burg
Pernegg an der MurRuine8.13
GraschnitzSankt Marein im MürztalSchloss8.31

Quellen und Literatur

  • Kramer-Drauberg,  Barbara /  Szakmáry,   Heribert: Schlösser, Burgen und Ruinen der Steiermark - Band 2,  Gnas 2011
  • Martinic,  Georg Clam: Österreichisches Burgenlexikon,  Linz 1991
  • Murgg,  Werner: Burgruinen der Steiermark, Bundesdenkmalamt - Abteilung für Bodendenkmale (Hrsg.),  Wien 2009