Stich von Vischer
  • Stich von Vischer

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Steiermark
Bezirk:Hartberg-Fürstenfeld
OrtStambach
Koordinaten:47.336594°, 15.970848°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

dreigeschossige, sechseckige Anlage mit vier runden Ecktürmen um Pfeilerarkadenhof, Wassergraben, Reste von Basteien



Kapelle

zweigeschossige Kapelle, 1732 in den Nordflügel eingefügt

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Seifried von KranichbergErbauer
Familie Stubenberg1309
Familie Reuter
Sibilla von Wurmbrand1602 Kauf
Grafen Wurmbrandtbis 1822
Ludwig Graf Schönfeld1822 Kauf
Maria Gräfin Wimpffen
Familie Lentz1939

Historie

um 1160 als Wirtschaftshof errichtet
1605durch die Hajduken zerstört
1610–1618durch Rudolf von Wurmbrand erweitert
17./18. Jh.Umbau zur heutigen Gestalt
1704bei einem Bauernaufstand geplündert und verwüstet

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Kirchberg am WaldeGrafendorf bei HartbergHFBurg1.66
Neuberg8230HartbergHFBurg6.11
Klaffenau8230HartbergHFSchloss6.19
Hartberg 
Lengheim
8230HartbergHFPalais6.22
Hartberg 
Freihaus Steinpeiß
8230HartbergHFHerrenhaus6.25
Pickeroi 
Pikeroi
PöllaubergHFRuine7.14
Thalberg8241DechantskirchenHFBurg9.22

Quellen und Literatur

  • Kramer-Drauberg,  Barbara /  Szakmáry,   Heribert: Schlösser, Burgen und Ruinen der Steiermark - Band 2,  Gnas 2011
  • Martinic,  Georg Clam: Österreichisches Burgenlexikon,  Linz 1991