Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
Bezirk:Koblenz
Stadt Koblenz
Ort56068 Koblenz
Adresse:Neustadt 24
Lage:am Rheinufer
Koordinaten:50.355565°, 7.602226°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Zweieinhalbgeschossiger Hauptbau mit 39 Fensterachsen und Eckrisaliten, niedrige halbkreisförmige Flügelbauten zur Stadtseite
Das Koblenzer Schloss wurde als Residenzschloss vom letzten Trierer Kurfürst und Erzbischof Clemens Wenzeslaus, einem Enkel von August dem Starken von Sachsen, erbaut. Der rein klassizistische Bau, die großzügigen Anbauten und die wunderschöne Gartenanlage wurde 1786 fertig.



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Erzbischof Clemens Wenzeslaus von TrierErbauer
Friedrich Wilhelm IV. von Preußen
Bundesrepublik Deutschland

Historie

1777-1793erbaut
seit 1815preußische Kaserne
1842–1845Innenausbau zur Residenz (Johann Claudius von Lassaulx)
1944im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt
1950–51vereinfachter Wiederaufbau

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Koblenz 
Dreikönigshaus
Dreikönigenhaus
Eltz-Rübenacher Hof
KoblenzAdelshof0.74
Koblenz 
Königshof
Erzbischofshof
KoblenzAdelssitz0.76
Koblenz 
Von der Leyenscher Hof
KoblenzAdelshof0.79
Koblenz 
Deutscher Kaiser
Lengefeldtsches Haus
KoblenzAdelssitz0.82
Koblenz 
Deutschordens-Ballei
Koblenzteilweise erhaltene Adelssitz0.84
Koblenz 
Bürresheimer Hof
Nickenicher Hof
KoblenzAdelssitz0.85
Metternicher Hof (Koblenz) 
Metternicher Hof
KoblenzAdelshof0.86
PhilippsburgKoblenzSchlossrest0.96
Koblenz 
Alte Burg
Kurfürstliche Stadtburg
KoblenzBurg0.97
EhrenbreitsteinKoblenz-EhrenbreitsteinFestung1.30
Horchheim 
Ehemaliger Präsenzhof des Stiftes Sankt Florin
Koblenz-HorchheimAdelshaus3.26
Horchheim 
Adelshaus von Eyss
Eyßsches Haus
Koblenz-HorchheimAdelshaus3.31
SchönbornslustKoblenz-Kesselheimverschwundenes Jagdschloss4.07
Niederwerth 
Guthmannsches Hofhaus
NiederwerthBurghaus4.33
MühlenbachKoblenz-ArenbergBurgrest4.89
Haus d'Ester 
Vallendar
Wiltberger Hof
Marienburg
VallendarSchloss5.05
Wildburg 
Wiltberger Hof
VallendarHerrenhaus5.21
LahneckLahnstein-OberlahnsteinBurg5.46
StolzenfelsKoblenz-StolzenfelsSchloss5.89
OberlahnsteinLahnstein-OberlahnsteinStadtbefestigung6.13
RübenachKoblenz-RübenachWohnturm6.16
Martinsburg 
Lahnstein
Lahnstein-OberlahnsteinBurg6.44
Dommelsberg 
Dommelberg
KoblenzWallburg6.49
Winningen 
Vogtsitz
Heddesdorfer Sitz
WinningenHerrenhaus7.70
RhensRhensStadtbefestigung8.42
Engers 
Kunostein
Neuwied-EngersSchloss8.53
EngersNeuwied-EngersStadtbefestigung8.64
Karlsburg 
Vier-Türme-Haus
Bad EmsAdelssitz8.75
Kärlich 
Kurfürstliches Schloss
Mülheim-Kärlichverschwundenes Jagdschloss8.97
SporkenburgEitelbornRuine9.04
SaynBendorf-SaynSchloss9.39
SaynBendorf-SaynRuine9.44
BraubachBraubachStadtbefestigung9.51
MarksburgBraubachBurg9.88
Bassenheim 
Oberburg
BassenheimSchloss9.95

Quellen und Literatur

  • Behmer,  Frank /  Lorenz,   Anke: Das Koblenzer Schloss - Baugeschichte, historische Farbigkeit und Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.), in: Zeitschrift "Burgen und Schlösser" 00/IV, S. 181ff,  Braubach/Rhein 2000
  • Custodis,  Paul-Georg: Das Koblenzer Schloss - 50 Jahre denkmalpflegerische Betreuung, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.), in: Zeitschrift "Burgen und Schlösser" 00/IV, S. 186ff,  Braubach/Rhein 2000
  • Frein,  Kurt: Burgen am Rhein,  Hamburg 1983