Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen-Anhalt
Bezirk:Magdeburg
LandkreisBörde
Ort39387 Oschersleben (Bode)-Beckendorf-Neindorf
Koordinaten:52.065895°, 11.190851°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Stattlicher, dreigeschossiger, klassizistischer Rechteckbau mit Mittelrisaliten an beiden Fronten, ehemalige Bibliothek an der Ostseite des Schlosses: niedriger zweigeschossiger Bau

Park/GartenPark mit altem Baumbestand und ehemaliger Orangerie

Kapelle

ehemalige spätgotische Gutskapelle von 1582/83, erbaut durch August von der Asseburg, heutige Nutzung durch die evangelische Gemeinde

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von AsseburgErbauer

Historie

1582Durchführung von Aus-/Umbauten
1824–27Errichtung eines Neubaus (Landbaumeister Johann August Philipp Bunge)
seit 1944Nutzung als Krankenhaus

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
HornhausenOschersleben (Bode)-HornhausenSchloss1.91
EggenstedtEggenstedtteilweise erhaltenes Herrenhaus5.15
OscherslebenOschersleben (Bode)Schlossrest5.21
Trautenburg 
Ottleben
Ausleben-OttlebenSchloss5.29
SchermckeOschersleben-SchermckeHerrenhaus6.69
ÜplingenAusleben-ÜplingenGutshaus6.84
Seehäuser WarteSeehausen (Börde)Warte8.05
AmpfurthOschersleben-AmpfurthSchloss8.42
AngernAngernWasserschloss8.44
UmmendorfUmmendorf (Börde)Schloss9.94
PeseckendorfOschersleben-PeseckendorfSchloss10.00

Quellen und Literatur

  • Blauert,  Elke: Schlossanlage Neindorf. Große Baudenkmäler 490,  München 1997