Lage

Land:Schweiz
Kanton:Bern
Verwaltungseinheit:Interlaken-Oberhasli
Ort3812 Wilderswil
Lage:auf freistehendem Felskopf sw von Unspunnen
Koordinaten:46.668644°, 7.857542°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Kernanlage mit Rundturm, Palas und Ringmauer, im ausgehenden Mittelalter durch unteren Palas und sw Anbau erweitert

ErhaltenBergfried, Mauerreste
Historische FunktionDie Burg diente der Kontrolle des Taleingangs.
Herkunft des NamensDer Name Unspunnen stammt vom dem keltisch-alemannischen „ussu bunnoni“ und bedeutet soviel wie „über dem kleinen Boden.


Turm


Turmdaten

Form:rund

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Unspunnenals Erbauer
Herren von Wädenswil13. Jh.
Habsburger1306 als Pfand
Stadt Bernbis 1398
Herren von Scharnachtal1398
Niklaus von Scharnachtal1590
Kanton Bern

Historie

um 1225 für die Herren von Unspunnen errichtet
1232 (Burkhard von Unspunnen)
1332erfolglose Belagerung durch die Talleute vom Haslital
1334Einnahme durch die Stadt Bern
bis 1533bewohnt
16./17. Jh.Verfall der Burganlage und Nutzung als Steinbruch
1988–1990Restaurierung der Ruine

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
WeißenauUnterseenRuine1.93
InterlakenInterlakenSchloss2.10
Goldswil 
St. Peter
RinggenbergRuine3.55
RinggenbergRinggenbergRuine3.74
SeeburgIseltwaldVilla9.64

Quellen und Literatur

  • Bangerter-Paetz, Judith: Die Burg Unspunnen bei Interlaken - geschichtliche Bedeutung und Untersuchungen zum Baubefund, in: Burgen im Alpenraum, S. 131-141,  Petersberg 2012
  • Bitterli-Waldvogel, Thomas: Schweizer Burgenführer 1995

Eintrag kommentieren