Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Unterfranken
LandkreisKitzingen
Ort97348 Markt Einersheim
Lage:2500 m nö von Markt Einersheim auf einem nach Westen vorgeschobenen Bergsporn (Schlossberg)
Koordinaten:49.698595°, 10.322475°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Die Höhenburg Speckfeld war einst eine wehrhafte Anlage, wovon noch die Wälle der Vorburgen und die Gräben zeugen. Die rechteckige Anlage entstand an der wichtigen Reichsstraße Nürnburg-Würzburg-Frankfurt. Auffälligster Rest der Burganlage ist die ca. 15 Meter hohe Mauer mit drei Fensteröffnungen und einem Torbogen. Es ist eine Seitenwand des ehemaligen Torturms, der zugleich auch Bergfried war und „Frankenland“ genannt wird.
Die Ruine des Turmes wird „Frankenland“ genannt.

ErhaltenMauerreste, Gewölbe

Reliefansicht im BayernAtlas



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von Speckfeldals Erbauer
Grafen von Hohenlohe
Schenken von Limpurg1412
Grafen von Rechtern–Limpurg–Speckfeld1713

Historie

um 1200 für die Grafen von Speckfeld errichtet
1212?erwähnt
1525im zerstört und anschließend wieder aufgebaut
1558abgebrannt
1618/48im Dreißigjährigen Krieg mehrfache Plünderung durch schwedische Truppen
nach 1713verfallen und abgebrochen
1991Sicherung der Ruine

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
EinersheimMarkt EinersheimOrtsbefestigung2.34
Einersheim 
Gräflich Rechteren-Limpurgisches Schloss
Markt EinersheimSchloss2.55
IphofenIphofenStadtbefestigung4.52
Castell 
Unteres Schloss
CastellSchloss4.73
Castell 
Herrenberg
Altkastell
Castellverschwundene Burg4.73
Mönchsondheim 
Sankt Bonifatius
Iphofen-MönchsondheimKirchhofbefestigung4.74
Castell 
Oberes Schloss
Oberschloss
CastellSchlossrest5.03
SchwanbergRödelsee-SchwanbergSchloss5.06
WiesenbronnWiesenbronnWehrkirche5.72
WiesenbronnWiesenbronnSchloss5.73
AltenspeckfeldMarkt Bibart-Altmannshausenverschwundene Burg5.79
Rödelsee 
Crailsheimisches Schloss
RödelseeSchloss6.62
Nenzenheim 
Schloss von Hutten
Iphofen-NenzenheimSchloss7.07
NenzenheimIphofen-NenzenheimKirchhofbefestigung7.18
HüttenheimWillanzheim-HüttenheimKirchhofbefestigung7.25
FröhstockheimRödelsee-FröhstockheimWasserschloss7.45
Rüdenhausen 
Altes Schloss
Fürstlich Castellsches Schloss
RüdenhausenSchloss7.47
MainbernheimMainbernheimStadtbefestigung7.68
SteinbürgLimpurgerforst (gemeindefrei)verschwundene Burg8.01
FriedrichsbergAbtswind-FriedrichsbergJagdschloss8.69
GroßlangheimGroßlangheimRuine8.70
AbtswindAbtswindKirchhofbefestigung8.83
ScharfeneckOberscheinfeldRuine8.95
SchnodsenbachScheinfeld-SchnodsenbachSchloss8.97
BibartMarkt BibartOrtsbefestigung9.40
Bullenheim 
Bullenheimer Berg
Ippesheim-BullenheimWallburg9.55
NeuenburgSugenheim-Ingolstadtverschwundene Burg9.84

Quellen und Literatur

  • Bosl, Dr. Karl (Hrsg.): Bayern. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 7,  Stuttgart 1981
  • Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz (Hrsg.): Würzburg - Karlstadt - Iphofen - Schweinfurt. Führer zu vor- und frühgeschichtlichen Denkmälern 27,  Mainz 1975

Eintrag kommentieren