Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Unterfranken
LandkreisSchweinfurt
Ort97513 Michelau (Steigerwald)
Lage:1500 m nö von Altmannsdorf auf einer nach Westen vorgeschobenen Bergzunge des 489 m hohen Zabelsteins über dem Maintal
Koordinaten:49.94764°, 10.44661°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Tiefer Halsgraben zwischen Haupt- und Vorburg, starker Torbau, Frontmauer mit zwei runden Flankierungstürmen, großer Rundturm im SW, ursprünglich 80 m tiefer Ziehbrunnen und Zisterne mit Röhrenleitung
Die Herren von Zabelstein starben 1298 mit Heinrich von Zabelstein in der männlichen Linie aus.

ErhaltenMauerreste

Reliefansicht im BayernAtlas



Maße

Brunnentiefe ca. 80 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Zabelsteinals Erbauer
Thomas von Hohenburgbis 1303
Bistum Würzburg1303 durch Kauf von Hedwig von Zabelstein
Bayerische Staatsforste

Historie

um 1136 für die Herren von Zabelstein errichtet
1136 (Brüder Adelhalm und Iring vom Zabelstein in Diensten des Bistums Würzburg)
nach 1303Ausbau der Burg durch das Bistum Würzburg
um 1410/40Aufwölbung des Kellers unter dem Palas
um 1430Verstärkung der Anlage aus Angst vor Hussiteneinfällen
1525Beschädigung der Burg im Bauernkrieg anschließend Instandsetzung der Anlage
um 1586Ausbau der Burg durch Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn bei Baukosten von 2500 Gulden, Vergrößerung des Kellers unter dem Palas, Neubau des Eingangsbereichs
1618/48im Dreißigjährigen Krieg beschädigt, anschließend Instandsetzung der Burg
bis 1652Nutzung als Amtssitz
ab 1652Sitz eines Forstamtes
1689Aufgabe der Burg nach einem verheerenden Brand, Nutzung als Steinbruch
nach 1970Durchführung von Sanierungsmaßnahmen
2013–2015Sanierung der Ruine durch die Bayerischen Staatsforsten, Rückbau der fehlerhaften Sanierung aus den 70er-Jahren

Quellen und Literatur

  • Finster, Norbert: Sünden der Moderne plagen Burgsanierer, in: Main-Post, 17. Mai 2013 2013
  • Rahrbach, Anton / Schöffl,  Jörg / Schramm,  Otto: Schlösser und Burgen in Unterfranken,  Nürnberg 2002
  • Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz (Hrsg.): Würzburg - Karlstadt - Iphofen - Schweinfurt. Führer zu vor- und frühgeschichtlichen Denkmälern 27,  Mainz 1975
  • Zeune, Joachim: Die Inwertsetzung der Burgruine Zabelstein. Das archäologische Jahr in Bayern 2013, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.),  Stuttgart 2014

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Schernberg 
Schernburg
Neuhauser Forst (gemeindefrei)verschwundene Burg2.20
TraustadtDonnersdorf-TraustadtSchlossrest2.82
Donnersdorf 
Sankt Johannes Baptistae
DonnersdorfWehrkirche3.28
Großer KnetzbergNeuhauser Forst (gemeindefrei)Wallburg5.27
PusselsheimDonnersdorf-Pusselsheimverschwundene Burg6.00
NonnenklosterMichelau (Steigerwald)Wallburg6.07
Dingolshausen 
Sankt Laurentius und Sankt Sebastian
DingolshausenKirchhofbefestigung6.33
WonfurtWonfurtSchloss7.21
Sulzheim 
Ebracher Amtsschloss
SulzheimSchloss7.66
Obertheres 
Theres
Theres-ObertheresSchloss7.94
DitfurthTheres-ObertheresSchloss8.03
Dittfurt 
Dittfurtschlösschen
Ditfurth
Theres-ObertheresSchloss8.04
Stollburg 
Stollberg
Oberschwarzach-HandthalBurgrest8.16
Euerburg 
Obereuerheim
Grettstadt-ObereuerheimSchloss8.29
GerolzhofenGerolzhofenStadtbefestigung8.71
Knetzgau 
Sankt Bartholomäus
KnetzgauWehrkirche8.73
Gerolzhofen 
Amtshaus
Alte Vogtei
GerolzhofenAmtshaus8.82
Ebersberg 
Kleiner Ebersberg
Schlossberg
Knetzgau-Zell am EbersbergBurgrest8.94
Knetzgau 
Schlosshof
KnetzgauSchlossrest9.40

Eintrag kommentieren