alle Bilder © Andreas Umbreit Terrapolaris

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
LandkreisGotha
Ort99867 Gotha-Kindleben
Lage:unmittelbar neben dem Hof Kindleben
Koordinaten:50.976767°, 10.749853°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

Turmhügelburg in Form einer Hochmotte, eventuell nur Grabhügel oder Galgenhügel?


Erhalten: Hügel, Reste des Grabens



Maße

Plateau Durchmesser ca. 15-20 m

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Gotha99867GothaGOTHStadtbefestigung3.81
Molschleben99869MolschlebenGOTHKirchhofbefestigung3.86
Mönchshof 
Reinhardsburg?
99867Gotha-SieblebenGOTHHerrenhaus4.07
Friedrichsthal99867GothaGOTHSchloss4.27
Winterpalais (Gotha) 
Winterpalais
99867GothaGOTHPalais4.30
Gotha 
Orangerie
99867GothaGOTHOrangerie4.40
Remstädt99869RemstädtGOTHGutshaus4.44
Prinzenpalais (Gotha) 
Prinzenpalais
99867GothaGOTHPalais4.47
Teeschlösschen (Gotha) 
Teeschlösschen
99867GothaGOTHAdelssitz4.51
Friedenstein99867GothaGOTHSchloss4.68
Grimmenstein99867GothaGOTHverschwundene Burg4.71
Westhausen99869WesthausenGOTHverschwundene Burg5.66
Ballstädt99869BallstädtGOTHverschwundenes Gutshaus6.93
Seebergen99869Drei Gleichen-SeebergenGOTHKirchhofbefestigung7.07
Schwedenschanze 
Krahnberg
99867GothaGOTHBefestigungsrest7.07
Bienstädter Warte 
Uffhusener Warte
99100BienstädtGOTHteilweise erhaltene Warte7.79
Uelleben 
Troch'sches Rittergut
99867Gotha-UellebenGOTHGutshaus7.79
Boilstädt99867Gotha-BoilstädtGOTHGutshaus7.85
Günthersleben99869Günthersleben-WechmarGOTHverschwundenes Schloss8.25
Zimmernsupra99100ZimmernsupraGOTHWehrkirche8.60
Wechmar99869Günthersleben-WechmarGOTHverschwundene Burg9.46
Wechmar99869Günthersleben-WechmarGOTHHerrenhaus9.48
Kleinfahner99100Gierstädt-KleinfahnerGOTHverschwundenes Herrenhaus9.55
Wechmar 
Studnitzhaus
99869Günthersleben-WechmarGOTHPalais9.72
Schwabhausen 
Altes Schloss
99869SchwabhausenGOTHBurgrest10.00

Quellen und Literatur

  • Michael,  Köhler: Thüringer Burgen und befestigte vor- und frühgeschichtliche Wohnplätze 2003