Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
Kyffhäuserkreis
Ort99707 Kyffhäuserland-Rottleben
Lage:ca. 1000 m nnw Rottleben an der SW-Ecke des Kyffhäusergebirges auf einem kleinen Bergsporn (Gipskuppe)
Koordinaten:51.37596°, 11.036356°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Gebogener, ca. 9 m langer Bruchsteinmauerrest des wohl einst rechteckigen Wohnturms, Reste weiterer Einbauten, Zisterne, Vorburg vermutlich im NW, mächtiger, von Ost nach West verlaufender Wall im Vorgelände, vor allem im Norden von der inneren Anlage durch einen tiefen Graben getrennt
Die romanische Burganlage bestand ursprünglich vermutlich aus einem rechteckigen Turm und einer Ringmauer. Im Inneren der Anlage befanden sich zwei kleine Wohn- bzw. Wirtschaftsgebäude. Heute ist auf der Burgfläche nur noch ein 9 m langer Mauerrest erhalten. In Friedrichs Stolbergs Buch „Befestigungsanlagen im und am Harz von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit“ wird die Anlage als runder Wehrturm beschrieben, in Thomas Zunkels Buch „Burgen im Kyffhäuserland“ dagegen als annähernd rechteckige Anlage mit Innenbebauung. Die in den jeweiligen Büchern gezeigten Grundrisse weichen dementsprechend deutlich voneinander ab.

ErhaltenWohnturmrest


Maße

Durchmesser 15-16 m
Länge des Wohnturmrests ca. 9 m
Durchmesser 14,2 m Mauerstärke 1,5-2 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Falkenburg

Historie

2. Hälfte 11.Jh? als königliche Schutzburg errichtet
1349 oder 1361 (Heinrichs von Falkenburg)
Ende 14. Jh.Raubritternest unter Hans von Falkenburg
1407ein Hermann von Falkenburg soll die enge Burg mit einem wohnlicheren Hof in Bendeleben vertauscht haben
1458die Burg wird nach Annahmen älterer Chronisten durch die Städte Erfurt, Mühlhausen und Nordhausen zerstört und geschleift

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
RottlebenKyffhäuserland-RottlebenHerrenhaus1.51
Bendeleben 
Orangerie
Kyffhäuserland-BendelebenOrangerie2.07
Bendeleben 
Uckermannsches Schloss
Uckermannsches Gut
Kyffhäuserland-BendelebenSchloss2.25
Bendeleben 
Neues Schloss
Kyffhäuserland-BendelebenSchloss2.41
Kattenburg 
Katzenburg
Kassenburg
Bad Frankenhausenangebliche/vermutete
Wallburg
2.62
RathsfeldKyffhäuserland-Steinthaleben-Steinthaleben-RathsfeldRuine3.38
Göllingen 
Sankt Wigbert
Kyffhäuserland-GöllingenRuine3.71
Frankenhausen 
Hoheneck
Bad FrankenhausenWohnhaus4.20
Frankenburg 
Hausmannsturm
Obere Burg Frankenhausen
Bad Frankenhausenteilweise erhaltene Burg5.00
Frankenhausen 
Unterburg
Bad FrankenhausenSchloss5.18
Hundsberg 
Bendeleben
Kyffhäuserland-BendelebenWallburg5.39
RothenburgSteinthalebenRuine5.72
Seega 
Schlossberg
Schanzgraben
Kyffhäuserland-Seegaverschwundene Burg6.01
Arnsburg 
Arnsberg
Arensburg
Kyffhäuserland-SeegaRuine6.38
NumburgKyffhäuserland-Badraverschwundene Burg6.51
Badra 
Schlossberg
Kyffhäuserland-Badraangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
6.51
Kyffhausen 
Kyffhäuser
Kyffhäuserland-SteinthalebenRuine6.55
Kohnstein 
Kohnstein-Burgwall
Schwedenschanze
Kyffhäuserland-GünserodeWallburg6.75
KelbraKelbra (Kyffhäuser)Ruine6.86
Tilleda 
Pfingstberg
Altes Tille
Kelbra (Kyffhäuser)Ruine8.29
Auleben 
Neuer Rüxleber Hof
Heringen/Helme-AulebenHerrenhaus9.19
Auleben 
Humboldtsches Schloss
Heringen/Helme-AulebenSchloss9.22
RoßlaSüdharz-RoßlaSchloss9.83
RoßlaSüdharz-RoßlaPalais9.84

Quellen und Literatur

  • Bienert,  Thomas: Mittelalterliche Burgen in Thüringen,  Gudensberg-Gleichen 2000
  • Landesamt für Archäologie, Sven Ostritz (Hrsg.): Kyffhäuserkreis. Archäologischer Wanderführer Thüringen 13,  Langenweißbach 2012
  • Maresch,  Hans und Doris: Thüringens - Schlösser & Burgen,  Husum 2008
  • Michael,  Köhler: Thüringer Burgen und befestigte vor- und frühgeschichtliche Wohnplätze 2003
  • Stolberg,  Friedrich: Befestigungsanlagen im und am Harz - Von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit,  Hildesheim 1983
  • Zunkel,  Thomas: Burgen im Kyffhäuserland 2005