• © Lothar Groß

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
Kyffhäuserkreis
Ort06571 Wiehe-Garnbach
Lage:ca. 1500 m sw Garnbach auf einem Bergsporn
Koordinaten:51.25150°, 11.37244°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Zweiteilige Anlage

ErhaltenMauerrest an der Westseite der Hauptburg
Herkunft des NamensDer Name leitet sich vom Raben ab, der sich auch im Wappen der Grafen von Wiehe-Rabiswalde findet.


Maße

Länge des Rests der Wehrmauer ca. 40 m, Mauerstärke 1,5 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Graf Albert von Wiehe?als Erbauer
Grafen von Wiehe–Rabiswalde
Grafen von Orlamünde1312

Historie

12.Jh.erbaut
1237 („Albertus comes de Rauenswalt“)
um 1342/45im Thüringer Erbfolgekrieg? zerstört

Quellen und Literatur

  • Bechler, Lothar: Rabiswalde. Eine vergessene Burganlage., in: Burgen und Schlösser in Thüringen 1997, S. 39,  Jena 1997
  • Groß, Dr. Lothar / Sternal,  Bernd: Thüringer Burgen, Schlösser und Wehrbauten - Band 1,  Quedlinburg 2019
  • Landesamt für Archäologie, Sven Ostritz (Hrsg.): Landkreis Sömmerda. Archäologischer Wanderführer Thüringen 4,  Langenweißbach 2005
  • Zunkel, Thomas: Burgen im Kyffhäuserland 2005

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
WieheWieheSchloss3.12
WieheWieheStadtbefestigung3.17
TeufelsburgHauterodaWallburg5.22
Tittelsburg 
Titelsburg
Rastenberg-BachraWallburg5.67
BachraRastenberg-BachraHerrenhaus5.97
OstramondraOstramondraHerrenhaus6.32
WendelsteinBurg-Wendelsteinteilweise erhaltene Burg7.26
Beichlingen 
Bichlingi
BeichlingenSchloss8.05
Harras 
Bonifatiusberg
Oberheldrungen-HarrasWallburg8.22
StreitholzRastenbergangebliche/vermutete
Wallburg
8.48
MemlebenKaiserpfalz-MemlebenRuine8.84
Raspenburg 
Raspenberg
Rastenberg
RastenbergBurgrest8.87
RastenbergRastenbergStadtbefestigung8.99
BuchaKaiserpfalz-BuchaSchloss9.71
Althausen 
Althäuser Angergericht
Backleben
Großmonra-Backlebenverschwundene Burg9.83
HarrasOberheldrungen-HarrasGutshaus9.86

Eintrag kommentieren