Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
Saale-Holzland-Kreis
Ort07646 Schlöben
Lage:ca. 400 m nördlich Podelsatz auf einem nach Süden gerichteten Sporn linken des Grünitzbaches unmittelbar oberhalb der Scheermühle, oberhalb des Zusammenflusses von Schöngleinaer Bach und Grünitzbach

Beschreibung

kleine Burg in Spornlage, bogenförmige Wall-Graben-Kombination (Spitzgraben), im Zentrum Schutthügel mit Fundamenten eines rechteckigen Gebäudes (Wohnturm?)


Erhalten: Burghügel, Graben


Hier bin ich

Turm


Turmdaten


Maße

Spitzgrabentiefe ca. 2,5.3,5 m
Wallhöhe ca. 1,0-1,5 m
Durchmesser des Turmhügels ca. 10-12 m, Höhe ca. 1,6-2 m
Mauerfundamente ca. 7-8 x 7-8 m

Historie

1457 ("Schermoel")
um 1457vermutlich bereits aufgegeben

Quellen und Literatur

  • Fritzsche,  Christian: Der Burgstall an der Scheermühle, Gde. Schlöben, Saale-Holzland-Kreis, Thüringen, Landesgruppe Sachsen-Anhalt der Deutschen Burgenvereinigung e.V. (Hrsg.), in: Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt 23/2014, S. 58ff,  Halle/Saale 2014
  • Landesamt für Archäologie, Sven Ostritz (Hrsg.): Saale-Holzland-Kreis, Ost. Archäologischer Wanderführer Thüringen 9,  Langenweißbach 2007
  • Michael,  Köhler: Thüringer Burgen und befestigte vor- und frühgeschichtliche Wohnplätze 2003