Rötteln

Röttelner Schloss

Ruine



Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Hochrhein-Bodensee
LandkreisLörrach
Ort79541 Lörrach-Haagen
Lage:auf markantem Geländesporn im unteren Wiesental oberhalb des Weilers Röttelnweiler
Lage in Google Maps:47.638034°, 7.668387°

Beschreibung


Weitläufige Höhenburg mit mächtigem nördlichen Bergfried auf der Oberburg und jüngerer, langgestreckter Unterburg, s Bergfried mit Buckelquadern, bastionsartige Spitze ("Kapf")
Die Burg war neben der Hochburg bei Emmendingen die größte Burganlage des deutschen Südwestens.

Erhalten: Bergfried, Umfassungsmauern

Historie

11.Jh?durch Herren von Rötteln (Stammsitz) erbaut
1102 (Dietrich I. von Rötteln)
1259 ("castrum rotinleim")
um 1200Bau von Palas und Bergfried
nach 1315Bau der Vorburg
ab 15. Jh.Ausbau zur bastionären Festung
1468Bau des unteren Tores
1678im Niederländischen Krieg durch französische Truppen eingenommen und zerstört
1834erste Sanierungsmaßnahmen

Besitzer

Markgrafen von Hachberg–Sausenburg1316
Baden–Durlach1515/35
Großherzöge von Baden
Staatliche Schlösser und Gärten Baden–Württemberg

Turm

Grundfläche 8,5 x 8,5 m
Mauerstärke 1,5-2,5 m

Maße

Länge der Unterburg ca. 120 m

Kapelle

geringe Reste der der hl. Maria geweihten Kapelle, 1504 erwähnt

Literatur

Literatur zum Objekt


Bender, Helmut /  Knappe,  Karl-Bernhard:

Burgen im südlichen Baden 1979

Bitterli, Thomas /  Michael,  Michael:

Burgen und Schlösser am Hochrhein,  Rheinbach 2012

Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz (Hrsg.):

Lörrach und das rechtsrheinische Vorland von Basel. Führer zu vor- und frühgeschichtlichen Denkmälern 47,  Mainz 1981

Schmidt, J.:

Burgen, Schlösser und Ruinen 1980

Thill, Bernhard:

Burg Rötteln,  Lahr/Schwarzwald 1994

Völlner, Heinz:

Die Burgen und Schlösser zwischen Wutachschlucht und Hochrhein, Hochrhein-Geschichtsverein (Hrsg.) 1975

Literatur zu Objekten in der Umgebung

Freundeskreis Schloss Beuggen e.V. (Hrsg.):

Schloss Beuggen - Geschichte Gebäude Gegenwart. 2008

Fröhlich, Matthias:

Die ehemalige Deutschordenskommende Beuggen bei Rheinfelden-Karsau - 800 Jahre Baugeschichte. Wartburg-Gesellschaft (Hrsg.), in: Die Pfalz Wimpfen und der Burgenbau in Südwestdeutschland.  Petersberg 2013

Galioto, Luisa /  Jenisch,  Bertram /  Jordan,  Thilo /  Reinauer,  Matthias:

800 Jahre Baugeschichte von Schloss Beugen - Archäologische Untersuchungen in der ehemaligen Deutschordenskommende bei Rheinfelden, Lkr. Lörrach. Erika Beck, Eva-Maria Butz, Martin Strotz, Alfons Zettler, Thomas Zotz (Hrsg.), in: Burgen im Breisgau - Aspekte von Burg und Herrschaft im überregionalen Vergleich.  Ostfildern 2012

Krüger, Jürgen:

Anmerkungen zur Burg Rötteln. Erika Beck, Eva-Maria Butz, Martin Strotz, Alfons Zettler, Thomas Zotz (Hrsg.), in: Burgen im Breisgau - Aspekte von Burg und Herrschaft im überregionalen Vergleich.  Ostfildern 2012

Scholaster, Daniel:

Alter ungewiss - Von der Burgkapelle Rötteln ist nicht viel übrig geblieben., in: Badische Zeitung, 14. August 2015. 2015

Schringer, Marliese /  Bischoff,  Bernhard /  Schmidt,  Hans-Jürgen:

Schloss Beuggen.  Regensburg 1990

Wörner, Hans Jakob und Judith:

Schloss Bürgeln. Kleine Kunstführer 1173.  Regensburg 1990

Wörner, Judith und H. J.:

Wasserschloss Inzlingen. Kleine Kunstführer 1139.  Regensburg 1996

Zettler, Alfons:

Die mittelalterlichen Burgen Hertenberg und Rheinfelden - Überlegungen zu den historischen und topografischen Grudnlagen ihrer Entsteheung. Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.), in: Zeitschrift "Burgen und Schlösser" 4/2015 S.211ff.  Braubach/Rhein 2015

Zotz, Thomas:

Die Burg Rötteln bei Lörrach - vom Herrensitz des 12./13. Jahrhunderts zur markgräflichen Residenz im Spätmittelalter. Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.), in: Zeitschrift "Burgen und Schlösser" 4/2015 S.269ff.  Braubach/Rhein 2015

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern



BildNameOrtKreisArtDistance
BrombachLörrach-BrombachLOERSchloss1.93
LörrachLörrachLOERverschwundenes Schloss3.11
Stetten 
Stettener Schlösschen
Lörrach-StettenLOERSchloss4.16

Galerie

Kupferstich von Matthäus Merian