Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisOstallgäu
Ort87660 Irsee
Lage:ca. 2000 m onö Kirche Irsee im Staffelwald
Koordinaten:47.91512°, 10.59453°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Abschnittsbefestigung

ErhaltenWall- und Grabenreste

Reliefansicht im BayernAtlas



Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
IrseeIrseeverschwundene Burg0.38
LeinauPforzen-Leinauverschwundene Burg1.10
PforzenPforzenverschwundene Burg1.92
BickenriedIrsee-Bickenriedteilweise erhaltenes Schloss1.98
Irsee 
Arsche
Irseeverschwundene Burg2.00
Kemnat 
Kemnath
Großkemnath
Kaufbeuren-GroßkemnathRuine3.63
KaufbeurenKaufbeurenStadtbefestigung4.38
Kaufbeuren 
Hörmannhaus
KaufbeurenHaus4.47
OberbeurenKaufbeuren-OberbeurenSchloss4.79
RomatsriedEggenthal-Romatsriedverschwundene Burg5.43
Baisweil 
Burggraben
Baisweilverschwundene Burg5.71
Eggenthal 
Seelenberg
Eggenthalverschwundene Burg6.10
Hirschzell 
Schlossberg
Freyberg
Freiberg
Kaufbeuren-Hirschzellverschwundene Burg6.43
Schwarzenburg 
Burgbichel
Friesenried-Blöcktachverschwundene Burg6.68
Vordere MärzenburgKaufbeurenWallburg6.71
HausenMauerstetten-Hausenverschwundene Burg6.76
GeorgenbergGermaringen-Untergermaringenverschwundene Burg7.48
Lauchdorf 
Schlossberg
Baisweil-Lauchdorfverschwundene Burg7.90
TannburgMarkt Dirlewangverschwundene Burg7.91
Hintere Märzenburg 
Burghalde
KaufbeurenWallburg7.93
LindenStöttwang-Lindenverschwundene Burg8.16
Gennachhausen 
Reichenbach
Schlossberg
Stöttwang-Reichenbachverschwundene Burg8.40
BeckstettenJengen-Beckstettenverschwundene Burg8.54
Apfeltrang 
Erdburg
Ruderatshofen-Apfeltrangverschwundene Burg9.22
StöttwangStöttwangverschwundene Burg9.52
GutenbergOberostendorf-Gutenbergverschwundene Burg9.71
Wörishofen 
Das versunkene Schloss
Kirchbichl
Bad Wörishofenverschwundene Burg9.71

Quellen und Literatur

  • Habel,  Heinrich /  Himen (Bearb.),   Helga: Denkmäler in Bayern - Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler: Band VII. Schwaben, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.),  München 1985