Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Giessen
LandkreisLimburg-Weilburg
Ort65620 Waldbrunn-Ellar
Lage:unmittelbar nördlich der Pfarrkirche
Koordinaten:50.41783°, 8.28292°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Rechteckige Kastellburg, an der Westecke erneuerter Eingang und frei erfundener Turmaufbau

Erhaltengeringe Mauerreste
Historische FunktionDie Burg diente als Straßenfestung zum Schutze zweier vorbeiführenden Fernverkehrsstraßen, der "Hohen Straße" und der "Alten Landstraße durch den Forstwald", mit einer Zollstation an der Gadelheimer Mühle.


Maße

Anlage ca. 22 x 27 m
Ringmauer Stärke 2 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von DiezErbauer
Nassau–Dillenburg1557

Historie

12.Jh? für die Grafen von Diez errichtet
1323 („Heynricus, Burggraf zu Ellar“)
nach 1557allmählich verfallen
1955–1957restauriert
1969restauriert
ab 1974durch den Verkehrs- und Verschönerungsverein Ellar restauriert und ausgebaut

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
ElkerhausenWeinbach-ElkerhausenWasserburg0.03
GräveneckWeinbach-GräveneckRuine3.78
FreienfelsWeinbach-FreienfelsRuine4.48
WeilmünsterWeilmünsterOrtsbefestigung6.18
VillmarVillmarStadtbefestigung7.09
VillmarVillmarBurgrest7.25
WindhofWeilburgSchloss7.64
WeilburgWeilburgSchloss7.70
EschenauRunkel-Eschenauverschwundener Adelssitz7.70
DianensteinWeilmünster-LichtertalJagdschloss8.00
RunkelRunkelteilweise erhaltene Burg9.04
SchadeckRunkel-Schadeckteilweise erhaltene Burg9.08

Quellen und Literatur

  • Cremer,  Folkhard /  Wolf,   Tobias Michael (Bearb.): Hessen I: Regierungsbezirke Gießen und Kassel. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 2008
  • Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe,  Frankfurt am Main 1987