Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Mecklenburg-Vorpommern
LandkreisVorpommern-Greifswald
Ort17321 Rothenklempenow
Lage:an der Westseite des Gutskomplexes am Ufer der Randow
Koordinaten:53.517396°, 14.198186°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Ausgedehnte Anlage, rechteckige Hauptburg, runder Backsteinturm auf Feldsteinsockel in der NO-Ecke der Hauptburg, an drei Seiten von wasserführenden Gräben umschlossen
Rothenklempenow wurde erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 1269. Es war Standort der nordöstlichen Grenzburg entlang des Randowbruches.

ErhaltenBergfried


Turm


Turmdaten

Rundturm aus Backstein auf Feldsteinsockel
Form:rund

Maße

Anlage ca. 120 x 100 m
Hauptburg ca. 45 x 28 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Familie von Eickstedt

Historie

um 1300erbaut
1295 („Clempenowe“)

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
RothenklempenowRothenklempenowGutshaus0.16
BreitensteinKoblentz-BreitensteinGutshaus3.32
RossowRossowGutshaus6.59
LöcknitzLöcknitzteilweise erhaltene Burg7.17
HohenfeldeRamin-HohenfeldeGutshaus9.68

Quellen und Literatur

  • Feldmann, Hans-Christian (Bearb.): Mecklenburg-Vorpommern. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 2000
  • Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark in der Deutschen Gesellschaft e. V. (Hrsg.): Burgen, Schlösser und Herrenäuser in Mecklenburg-Vorpommern,  Berlin 2013
  • Krahe, Friedrich Wilhelm: Burgen des deutschen Mittelalters - Grundrisslexikon,  Frankfurt/Main 1994
  • Schwarz, Uwe: Die niederadligen Befestigungen des 13. bis 16. Jahrhunderts im Bezirk Neubrandenburg 1987