Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
Bezirk:Oldenburg
LandkreisAmmerland
Ort26160 Bad Zwischenahn-Elmendorf
Lage:am Nordufer des Zwischenahner Meeres
Koordinaten:53.213704°, 8.021435°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

Drei-Hügel-Motte, zwei 5 m bzw. 7 m hohe, mit Gräben umgebene Hügel, Hauptburg mit zwölfeckigen, hölzernen Turm


Erhalten: Wall- und Grabenreste


Hier bin ich

Kapelle

Patrozinium:St. Bartholomäus
Hölzerne Burgkapelle St. Bartholomäus, zwischen den Burghügeln und dem Zwischenahner Meer gelegen, 1134 von Erzbischof Siwar geweiht, keine Reste.

Maße

Durchmesser des größeren westlichen Hügels ca. 50-55 m, Höhe ca. 7 m
Durchmesser des kleineren östlichen Hügels ca. 35-45 m, Höhe ca. 5 m
Größe der Anlage ca. 1,2 ha

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von Oldenburg

Historie

9.Jh.erbaut
Ende 10. Jh.zerstört
Mitte 12. Jh.Errichtung eines Neubaus
Ende 13. Jh.verfallen
14. Jh.abgebrannt
1966–1968archäologisch untersucht

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Specken26160Bad Zwischenahn-SpeckenAMMEverschwundene Burg4.34
Fikensolt26655WesterstedeAMMESchloss7.18
Mansingen 
Hammjeborg
26655Westerstede-MansieAMMEverschwundene Burg8.03

Quellen und Literatur

  • Heine,  Dr. Hans-Wilhelm: Ehemalige Burg Elmendorf (Dreibergen) am Zwischenahner Meer, Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.) 2010