• Bild 4: Stahlstich nach Ludwig Richter, 1837

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberfranken
Stadt Coburg
Ort96450 Coburg-Beiersdorf
Adresse:Callenberg 1
Lage:auf einem Hügel östlich von Coburg
Koordinaten:50.277777°, 10.922953°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Neugotische dreiflügelige Anlage mit Ober- und siebenachsigem Unterschloss sowie Resten von mittelalterlichen Befestigungsanlagen, Treppenturm, dreigeschossiger Torhausflügel

Park/Gartenterrassenförmige Gartenanlage, Schlosspark, englischer Landschaftsgarten
Herkunft des NamensCallenberg = „chalwin berch“ (mittelhochdeutsch) = kahler Berg

Kapelle

Die Schlosskapelle wurde 1618 geweiht und 1845 im neugotischen Stil restauriert.

Drehort


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Callenberg (Stammsitz)Erbauer
Herren von Callenbergbis 1231
Bistum Würzburg1231 Kauf
Graf Poppo VII. von Henneberg1232
Ritter Hermann Hunt von Sternberg1313 Kauf
Herzog Johann Casimir von Sachsen–Coburg1588–1592
Herzöge von Sachsen–Meiningen1735–1825
Herzöge von Sachsen–Coburg und Gotha1826

Historie

12.Jh. für die Herren von Callenberg (Stammsitz) errichtet
1122 (Thiemo von Chalwinberch)
14.–16. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1639Durchführung von Aus-/Umbauten
1827–30/31neugotischer Umbau des Oberschlosses unter Herzog Ernst I. (wohl nach Plänen von Carl Alexander von Heideloff)
1857–1859Umbau des Unterschlosses im Stil der Neugotik unter Herzog Ernst II.
1905Sommerresidenz des Herzogs Carl Eduard
bis 1945Nutzung als Sommerresidenz der Coburger Herzöge
1985–1997saniert

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Beiersdorf 
Kropfweiher
Coburg-Beiersdorfverschwundene Burg0.61
FalkeneggCoburg-NeusesSchloss1.69
EichhofCoburg-EichhofSchloss1.78
Hohenfels 
Ernsthöhe
CoburgSchloss2.50
ScheuerfeldCoburg-ScheuerfeldSchloss2.55
WiesenfeldMeeder-Wiesenfeld b.CoburgSchloss2.62
Rosenau 
Rosenauschlösschen
Rosenauer Burg
CoburgAnsitz3.49
Rosenauer Schlösschen (Coburg) 
Rosenauer Schlösschen
CoburgSchloss3.50
Bürglaßschlösschen (Coburg) 
Bürglaß- oder Bulgarenschlösschen
CoburgSchloss3.69
Palais Wangenheim (Coburg) 
Palais Wangenheim
Palais Edinburgh
Kyrill
CoburgPalais3.73
EhrenburgCoburgSchloss3.85
Neu-Dörfles 
Neudörfles
Coburg-NeudörflesHerrenhaus3.90
Unterlauter 
Neues Schloss
Lautertal-UnterlauterSchloss4.33
MoggenbrunnMeeder-MoggenbrunnWasserschloss4.38
CoburgCoburgFestung4.43
UnterlauterLautertal-UnterlauterSchloss4.46
Am FürwitzCoburgverschwundene Burg4.73
Meeder 
Unteres Schloss
Sternbergschloss
MeederSchloss4.75
Untersiemau 
Unteres Schloss
UntersiemauSchloss4.99
AhornAhornSchloss4.99
MeederMeederteilweise erhaltene Kirchhofbefestigung5.06
BirkenmoorMeeder-BirkenmoorGutshaus5.09
Meeder 
Oberes Schloss
Meederteilweise erhaltenes Schloss5.11
KetschendorfCoburg-KetschendorfSchloss5.35
TambachWeitramsdorf-TambachSchloss6.44
HohensteinAhorn-HohensteinSchloss6.75
LützelbuchCoburg-LützelbuchSchloss6.82
BreitenauRodach bei Coburg-BreitenauGutshaus7.35
RosenauRödental-UnterwohlsbachSchloss7.45
NeuhofCoburg-NeuhofSchloss7.84
NiederfüllbachNiederfüllbachSchloss7.93
Lauterberg 
Lauterburg
Rödental-OberwohlsbachBurgrest8.07
Ummerstadt 
Andreaskirche
Kirchberg
Sankt Andreas
UmmerstadtKirchhofbefestigung8.11
ScherneckUntersiemau-ScherneckSchloss9.21
ZiegelsdorfUntersiemau-ZiegelsdorfSchloss9.50

Quellen und Literatur

  • Mahnke,  Dr. Fritz: Schlösser und Burgen im Umkreis der Fränkischen Krone 1,  Coburg 1974
  • Maresch,  Hans und Doris: Frankens Schlösser & Burgen,  Husum 2008