Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Arnsberg
Stadt Hamm
Ort59073 Hamm-Uentrop
Adresse:Soester Straße
Lage:ca. 2000 m östlich der Altstadt von Hamm
Koordinaten:52.009269°, 7.055401°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Ehemalige Ringmantelburg mit Haupt- und Vorburg, ursprünglich mit Ostturm in der Ringmauer, gegenüberliegend turmartiger dreigeschossiger Palas
Die Turmhügelburg zählt zu den größten und besterhaltenen Motten in Westfalen.

ErhaltenBurghügel, Wassergräben


Maße

Höhe des Burghügels der Hauptburg ca. 7 m
Höhe der Vorburg ca. 2 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von der Mark (Stammsitz)Erbauer
Grafen von Altena
Privatbesitz1819–1935
Stadt Hamm

Historie

1256 („castrum“)
1772Abbruch der Reste
1973/75Durchführung von Ausgrabungen
1976Errichtung eines Gedenksteins auf dem Burggelände

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
EgelborgLegdenHerrenhaus3.48
HoltwickRosendahlBurgrest5.35
HengelborgStadtlohnHerrenhausrest5.85
SirksfeldCoesfeld-SirksfeldJagdschloss6.53
AdolphsburgKirchhundem-OberhundemWasserschloss7.98
AsbeckLegden-AsbeckSchloss8.51
WüllenAhaus-Wüllenverschwundene Burg8.67
VarlarRosendahl-OsterwickSchloss8.85
LohnSüdlohnHerrenhaus9.59
StadtlohnStadtlohnverschwundene Burg9.59

Quellen und Literatur

  • Burgen AufRuhr,  Essen 2010
  • Eggenstein,  Georg /  Haasis-Berner,   Andreas: Die Homburg und die Burg Mark, Kreisfreie Stadt Hamm. Frühe Burgen in Westfalen 19, Altertumskommission für Westfalen (Hrsg.),  Münster/Westfalen 2002
  • Krahe,  Friedrich Wilhelm: Burgen des deutschen Mittelalters - Grundrisslexikon,  Frankfurt/Main 1994
  • Köbberling,  Tobias /  Herberg,   Tom /  Wels,   Dorothea: Hamm herrschaftlich - Schlösser, Parks und Herrenhäuser, Bernd Maßmann (Hrsg.),  Essen 2012