• Bild 6: Kupferstich von Georg Matthäus Vischer

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Niederösterreich
Bezirk:Hollabrunn
Ort2082 Hardegg
Lage:auf einem breitgelagerten Felsrücken sw über der Stadt
Koordinaten:48.85359°, 15.857306°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Umfangreiche, mehrhöfige Anlage, Bergfried im Zentrum der Anlage, bergfriedartiger Turm im SW der Anlage, Südtrakt mit Palas

ErhaltenBergfried, Palas, Bering


Turm


Turmdaten

Form:rechteckig
Grundfläche:11 x 8 m

Kapelle

Kapelle mit Gruft im Südtrakt

Maße

Saalbau 11 x 48 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von PlaienErbauer
Grafen von Maidburg–Hardegg
Herren von Prüschenk–Hardeggbis 1656
Grafen von St. Julien1656
Grafen von Khevenhüller1730
Graf Pilati GmbH
Octavian Graf Pilati

Historie

Mitte 12.Jh. für die Grafen von Plaien errichtet
1. Hälfte 14. Jh.ausgebaut
nach 1635verfallen
1745bei Erdbeben beschädigt
1878–1905teilweiser Wiederaufbau nach Plänen von ( ) und Humbert Walcher von Molthein

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Hardegg 
Reginafelsen
Hardeggverschwundene Burg0.27
Kaja 
Kaya
Khaya
HardeggRuine3.76
Ruegers 
Riegersburg
HardeggSchloss6.24
KarlslustHardeggSchloss6.47
NiederfladnitzHardeggSchloss6.99

Quellen und Literatur

  • Müllner, Franz: Schloss Riegersburg und Burg Hardegg,  Riegersburg o. J.
  • Schicht, Patrick: Burg Hardegg - Entstehung - Gestalt - Geschichte der bedeutendsten Grafenburg Niederösterreichs o. J.