• Bild 1: Quelle: Calauer, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)
    Bild 2: Stich von Georg Matthäus Vischer, um 1672

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Niederösterreich
Bezirk:Amstetten
Ort3311 Zeillern
Adresse:Schlossstraße 1
Lage:im Süden des Dorfes auf einer seichten Terrasse des Zeillbaches
Koordinaten:48.128482°, 14.809136°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Zweistöckiger, barocker, vierflügeliger Bau um einen Hof



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von ZeillernErbauer
Familie Traun1239–1330
Jans von Capellen
Walter von Zeillern1339
Wernhard von Seisenegg1380 als Lehen
Andreas Krobath von Lappitz1503
Christoph und David von Teufenbach
Achaz Enenkel von Albrechtsberg1569
Familie von Grünthal1592
Grafen Tattenbach1607
Grafen von Starhemberg1664–1848
Grafen Falkensteinum 1861

Historie

1052 („Chuno de Zidelaren“)
17./18. Jh.Ausbau zur Vierflügelanlage mit Arkadenhof
1944/45im Zweiten Weltkrieg beschädigt
1947/48Instandsetzungsarbeiten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
EdlaAmstetten-EdlaSchloss4.14
ArdaggerArdaggerSchloss4.51
Sommerau 
Sumerau
Wallsee-Sindelburgverschwundene Burg5.79
UlmerfeldAmstettenSchloss5.82
DornachSaxenSchloss7.08
Wallsee 
Nieder-Wallsee
Sunilburg
Sindelburg
Wallsee-SindelburgBurg8.38
Bernau 
Pernau
FischlhamWasserschloss8.47
HagbergNeuhofen an der YbbsSchloss9.09
KröllendorfAllhartsbergSchloss9.30
HainstettenViehdorfBurg9.33
Alt-Hagberg 
Hagberg
Haagberg
Hag
Althagberg
Neuhofen an der Ybbsverschwundene Burg9.58

Quellen und Literatur

  • Kaltenegger,  Marina /  Kühtreiber,   Thomas /  Reichhalter,   Gerhard /  Schicht,   Patrick /  Weigl,   Herwig: Burgen im Mostviertel, Falko Daim (Hrsg.),  Oberhaching 2007
  • Martinic,  Georg Clam: Österreichisches Burgenlexikon,  Linz 1991