Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
Bezirk:Koblenz
LandkreisNeuwied
Ort56271 Isenburg
Lage:auf einem Bergkegel in der heutigen Ortsmitte am Zusammenfluss von Sayn- und Iserbach
Koordinaten:50.476516°, 7.590957°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

romanische Höhenburg, Ganerbenburg, Mauerreste des Torturms, Bergfried in der SW-Ecke der Anlage, vier Wohnhäuser (Isenburgisches Haus, Kobernhaus, Haus Wied, Frauen- oder Runkelsches Haus)
Die Isenburg wurde um 1100 im Gebiet einer Grundherrschaft der Abtei Fulda an einem Ausläufer der Ebenfelder Höhe, auf einem Bergkegel in der heutigen Dorfmitte am Zusammenfluß von Sayn- und Iserbach, erbaut. Die Burg galt als eine der wehrhaftesten und sichersten Burgen zwischen Mittelrhein und Westerwald. Die Burg war zeitweilig Ganerbenburg.

Erhalten: Torturm der Vorburg, unterer Teil des Bergfrieds, Reste der Wohn- und Wirtschaftsgebäude



Maße

Hochplateau der Hauptburg 70 x 30 m
Mauerstärke der Ringmauer 1,7 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Isenburg (Stammsitz)Erbauer
Freiherren von Walderdorffnach 1664

Historie

um 1100 für die Herren von Isenburg (Stammsitz) errichtet
1103 (in einer Urkunde des Erzbischofs von Trier)
Ende 13. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1625noch bewohnt
1633im Dreißigjährigen Krieg von einem spanischen Armeekorps besetzt
1664Aufgabe der Burg nach dem Tod von Graf Ernst von Isenburg-Grenzau
1772waren nur noch Ruinen vorhanden
1996teilweiser Einsturz des Bergfrieds
nach 1996Beginn von Sanierungsarbeiten
ab 2005Durchführung von Instandsetzungsarbeiten mit Unterstützung des "Freundeskreises der Isenburg e.V."

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Isenburg56271IsenburgNEUWOrtsbefestigung0.12
Hausenborn56271IsenburgNEUWRuine1.03
Sayneck56276GroßmaischeidNEUWSchloss1.37
Sayn56170Bendorf-SaynMAYKRuine4.23
Sayn56170Bendorf-SaynMAYKSchloss4.34
Braunsberg 
Braunsburg
Brunoburg
56584AnhausenNEUWRuine5.22
Grenzau56203Höhr-GrenzhausenWWKRuine5.43
Engers56566Neuwied-EngersNEUWStadtbefestigung6.72
Engers 
Kunostein
56566Neuwied-EngersNEUWSchloss6.89
Wildburg 
Wiltberger Hof
56179VallendarMAYKHerrenhaus8.60
Haus d'Ester 
Vallendar
Wiltberger Hof
Marienburg
56179VallendarMAYKSchloss8.61
Altwied 
Wied
Niederwied
56564Neuwied-AltwiedNEUWRuine8.82
Dierdorf56269DierdorfNEUWSchlossrest9.27
Niederwerth 
Guthmannsches Hofhaus
56179NiederwerthMAYKBurghaus9.31
Monrepos56567Neuwied-NiederbieberNEUWverschwundenes Schloss9.35
Dierdorf56269DierdorfNEUWStadtbefestigung9.39
Nodhausen56566Neuwied-SegendorfNEUWverschwundenes Schloss9.40
Schönbornslust56068Koblenz-KesselheimKOBLverschwundenes Jagdschloss9.80

Quellen und Literatur

  • Löhr,  Hermann-Joseph: Geheimnisvolle Burgen- und Schlösserwelt vom Drachenfels bis Engers, Verlag Media-World GmbH (Hrsg.),  Asbach 2008
  • Thon,  Alexander /  Ulrich,   Stefan: "… wie ein Monarch mitten in seinem Hofstaate thront" - Burgen am unteren Mittelrhein,  Regensburg 2010
  • Wasser,  Eugen: Isenburg im Sayntal. Rheinische Kunststätten 425, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.),  Neuss 1997