Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
Bezirk:Rheinhessen-Pfalz
Stadt Worms
Ort67550 Worms-Abenheim
Adresse:Wonnegaustraße 55
Lage:im NO von Abenheim
Koordinaten:49.676845°, 8.285701°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

ehemalige Niederungsburg, massiver Putzbau der Renaissance mit steilem Krüppelwalmdach, den eine Eckquaderung und das Wappen derer von Dalberg von 1556 auszeichnet, bei der Ermittlung des ursprünglichen Raumprogramms stellte sich heraus, das der Grundriss nahezu original erhalten blieb, kleine Veränderungen im 18. Jh., z. B. bei Türen und an der Treppe
Einer der wenigen komplett erhaltenen Renaissancebauten im Wormser Raum.



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Kloster Fuldabis Anfang 13. Jh.
Grafen von LeiningenAnfang 13. Jh.
Wolf II. von Dalberg1475

Historie

1190 (Wernhere de Abinheim)
vor 1556zerstört
1556durch den Dalberger Amtshof überbaut

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Mühlheim 
Templerburg
67574OsthofenAWverschwundene Burg3.20
Herrnsheim67550Worms-HerrnsheimWORMSchloss3.70
Pfeddersheim67551Worms-PfeddersheimWORMOrtsbefestigung4.06
Westhofen 
Hohenfelser Schlösslein
67593WesthofenAWverschwundenes Schloss4.15
Westhofen 
Liebfrauenkirche
67593WesthofenAWRuine4.16
Windeck 
Wintereck
55262HeidesheimMBINBurg4.21
Westhofen 
Freiadlige Zarge
Meckenheimisches Hofgut
67593WesthofenAWBurgrest4.25
Bechtheim 
Uexküller Hof
67595BechtheimAWHerrenhaus5.67
Bechtheim67595BechtheimAWKirchhofbefestigung5.74
Dalsheim67592Flörsheim-DalsheimAWTurm5.75
Dalsheim67592Flörsheim-DalsheimAWangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
5.77
Neuhausen675**Worms-NeuhausenWORMBefestigungsrest5.96
Dalsheim67592Flörsheim-DalsheimAWStadtbefestigung5.97
Niederflörsheim 
Nieder-Flörsheim
67590Flörsheim-DalheimAWWohnturm6.07
Flörsheim-Dalsheim 
Fleckenmauer
67592Flörsheim-DalsheimAWOrtsbefestigung6.26
Kriegsheim67590MonsheimAWteilweise erhaltene Burg6.36
Gundersheim 
Sankt Remigius
67598GundersheimAWKirchhofbefestigung6.37
Worms67549WormsWORMStadtbefestigung7.28
Heylshof (Worms) 
Heylshof
67547WormsWORMAdelssitz7.36
Bischöfliche Residenz (Worms) 
Bischöfliche Residenz
67549WormsWORMverschwundenes Schloss7.37
Monsheim67590MonsheimAWSchloss7.49
Grafenburg (Worms) 
Grafenburg
67549WormsWORMverschwundene Burg7.74
Stein 
Zullenstein
Kellerei Stein
Schlossberg
Schloßbuckel
68647Biblis-NordheimBERGBurgrest8.23
Röderburg 
Räderburg
Röder Burg
Roder Borg
Reder Borg
35085Ebsdorfergrund-RoßbergMBBurgrest8.25
Dittelsheim 
Kloppberg
Klopp
Kloppburg
Kloppmauer
67596Dittelsheim-HeßlochAWangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
8.57
Offstein67590Monsheim-OffsteinAWverschwundene Burg8.57
Sandhof67575EichAWGutshof8.92
Oberflörsheim 
Ober-Flörsheim
Deutschordenskommende
55234Ober-FlörsheimAWHerrenhaus9.03
Eppelsheim55234EppelsheimAWKirchhofbefestigung9.15
Eppelsheim 
Dalberger Hof
Dalberger Turm
Altes Schloss
55234EppelsheimAWTurm9.26
Wachenheim 
Ober- und Unterschloss
Schlossgut Lüll
67591Wachenheim (Pfrimm)AWWohnturm9.57
Ibersheim67550Worms-IbersheimWORMSchloss9.60
Flomborn55234FlombornAWverschwundene Burg9.80
Flomborn55234FlombornAWOrtsbefestigung9.94

Quellen und Literatur

  • Caspary,  Hans /  Karn,   Peter (Bearb.): Rheinland-Pfalz/Saarland. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 1984
  • Keddigkeit,  Jürgen /  Scherer,   Karl /  Braun,   Eckhard /  Thon,   Alexander /  Übel,   Rolf: Pfälzisches Burgenlexikon I A-E, Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde (Hrsg.) 1999