© Heiner Schwarzberg
  • © Heiner Schwarzberg ©

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen-Anhalt
Bezirk:Halle
Burgenlandkreis
Ort06642 Burg-Wendelstein
Lage:über der Unstrut links auf hohem Felsen
Koordinaten:51.277162°, 11.468391°

Objekte im Umkreis



Beschreibung

Oberes Schloss an der Nordseite, Rechtes und Mittleres Schloss an der Südseite der Anlage


Erhalten: Kapelle, Nonnenturm, Gebäudeteile

Drehort

Besitzer

Grafen von RabenswaldeErbauer
Herzöge von Sachsen–Weißenfels–Querfurt

Historie

1312erwähnt
ab 1502Verstärkung der Befestigungen
1590Umbau zum Wohnschloss
1596Bau des Neuen Schlosses
1640zerstört
nach 1640in vereinfachten Formen wiederaufgebaut

Quellen und Literatur

  • Pantenius,  Michael: Burgen in Sachsen-Anhalt,  Halle/Saale 2010
  • Schmitt,  Reinhard: Archivalische Quellen zur Bau und Nutzungsgeschichte des Schlosses Wendelstein an der Unstrut, Landesgruppe Sachsen-Anhalt der Deutschen Burgenvereinigung e.V. (Hrsg.), in: Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt 7/1998, S. 56ff,  Halle/Saale 1998
  • Schmitt,  Reinhard: Quellen zur Baugeschichte des Schlosses Wendelstein - Ein Nachtrag, Landesgruppe Sachsen-Anhalt der Deutschen Burgenvereinigung e.V. (Hrsg.), in: Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt 8/1999, S. 131ff,  Halle/Saale 1999