Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen-Anhalt
Salzlandkreis
Ort39240 Groß Rosenburg-Klein Rosenburg
Adresse:Burgberg
Lage:auf einer Anhöhe am Rande der Saale-Niederung
Koordinaten:51.928674°, 11.886321°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Ehemalige mittelalterliche Rundburg bzw Uferrandburg, abgebrochenes Renaissanceschloss, Doppeltoranlage, Burgkeller mit Tonnen- und Kreuzgewölbe

ErhaltenGebäudereste


Maße

Durchmesser der Anlage ca. 115 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Erzbischöfe von Magdeburg
Grafen von Barby

Historie

965 („Rosburg“ in einer Schenkungsurkunde der Ottonen an das Erzbistum Magdeburg erwähnt)
12. Jh.Errichtung der Doppeltoranlage
16. Jh.Errichtung des Zwingers
nach 1717–1936Sitz eines preußischen Amts und einer Domäne
ab ca. 1770Umbau der Festung in ein Schloss
1798Abbruch des Schlosses und Neubau des Amtshauses
1937Ausbau zur Gauschulungsburg
April 1945teilweise ausgebrannt und abgebrochen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
BarbyBarbySchloss4.57
AugustusgabeBarbyHerrenhaus4.71
BarbyBarbyHerrenhaus4.79
WalternienburgZerbst/Anhalt-Walternienburgteilweise erhaltene Wasserburg5.24
FriederikenbergZerbst/Anhalt-Hohenlepte-Badetzverschwundenes Lustschloss6.19
Badetz 
Domäne
Zerbst/Anhalt-Hohenlepte-BadetzHerrenhaus7.10
CalbeCalbe (Saale)verschwundenes Schloss7.75
DiebzigOsternienburger Land-DiebzigJagdschloss7.95
NuthaZerbst/Anhalt-NuthaGutshaus8.29
GlindeGlindeverschwundene Burg9.51

Quellen und Literatur

  • Bednarz,  Ute /  Cremer,   Folkhard (Bearb.): Sachsen-Anhalt I: Regierungsbezirk Magdeburg. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 2002