Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisGarmisch-Partenkirchen
Ort82488 Ettal-Linderhof
Adresse:Linderhof 12
Lage:im einsamen Graswangtal
Koordinaten:47.571453°, 10.960738°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Kleines Rokokoschloss inmitten prächtiger Gartenanlage, Marrokanisches Haus, Königshäuschen, Musikpavillon, Venusgrotte, Maurischer Kisok, Bauhütte, Hundinghütte, Einsiedelei, Venustempel
Das Schloss geht auf ein Jagdhaus Maximilians II., das sog. Königshäuschen, zurück. Als Vorbild diente das Schloss Petit Trianon im Park zu Versailles.

Park/Gartenan der italienischen Renaissance orientierte Terrassen- und Kaskadenanlagen, der anschl. Landschaftsgarten leitet in den Wald des Ammergebirges über, im Park und in der näheren Umgebung ließ Ludwig II. Staffagebauten errichten

Kapelle

Patrozinium:St. Anna
St.-Anna-Kapelle von 1684, Erneuerung der Innenausstattung sowie der Glasfenster durch König Ludwig II.

Drehort


Maße

Schlossbau ca. 30 x 27 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
König Ludwig II. von BayernErbauer
Land Bayern

Historie

1869–1870Ausbau des Försterhäuschens zum Königshäuschen
1870–1871Anbau eines einachsigen Flügels (Hofbaudirektor Georg Dollmann)
1871–1873Erweiterung mit westlichen Flügelbauten
1873–1874Fassadenummantelung und neue Verdachung, Versetzung des Königshäuschens an den heutigen Standort
1874–1877Abbruch des Königshäuschens und Bau des Südtraktes
1885/86Erweiterung des königlichen Schlafzimmers mit Gebäudeverlängerung nach Norden
1886Einstellung der Bauarbeiten nach dem Tod des Königs
August 2015Beginn von Sanierungsarbeiten an der Venusgrotte
2017–2021Sperrung der Venusgrotte für den Besucherverkehr wegen Sanierungsarbeiten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild

Quellen und Literatur

  • Sponsel,  Wilfried: Burgen, Schlösser und Residenzen in Bayerisch-Schwaben 2006
  • Thoma,  Hans: Schloss Linderhof, Bayerische Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen (Hrsg.),  München 1953