• Bild 3: Kupferstich von Michael Wening ©

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisTraunstein
Ort83355 Grabenstätt
Adresse:Schlossstraße 15
Lage:in der Ortsmitte
Koordinaten:47.84273°, 12.543892°

Objekte im Umkreis



Beschreibung

dreigeschossiger klassizistischer Walmdachbau, ursprünglich mittelalterliche Wehrburg, von der keine Reste mehr erhalten sind

Besitzer

Herren von MauernErbauer
Familien Griesenauer und Widerspacher15./16. Jh.
Josef Ferdinand Graf zu Rheinstein und Tattenbach1753
Graf Josef Ferdinand überlässt die Hofmark Grabenstätt seinem legitimen Sohn Max Josef Mayrhofen als Schenkung1801
Schriftsteller Hans Withalm1919
Familie Constanz Leonhardi1921
Baron Clemens Freiherr von Wrede1924
Gemeinde Grabenstätt1982 Kauf

Historie

12.Jh. (Herren von Grabenstätt)
1405/18 (Jorig von Grabenstätt)
um 1595Neubau des Schlosses durch Sebastian Widerspacher
um 1682Erweiterung des Schlosses und Bau einer Schlosskapelle unter Johann Ludwig Widerspacher
1803die Hofmarksrechte von Grabenstätt werden aufgehoben
1834durch einen Großbrand zerstört
1838/62?Neubau des Schlosses in neugotischen Formen unter Major Joseph Ferdinand von Mayerhofen
ab Dezember 1995Nutzung als Rathaus

Quellen und Literatur

  • Kießling,  Gotthard: Die Burgen und Schlösser im Landkreis Traunstein, in: Burgen im Alpenraum, S. 69-79,  Petersberg 2012
  • Meyer,  Werner: Burgen in Oberbayern,  Frankfurt/Main 1986
  • Rosenegger,  Josef /  Bahnmüller,   Wilfried: Burgen und Schlösser zwischen Inn und Salzach,  Freilassing 1993