• Bild 2: Schloss Staufeneck um 1640 ©

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisBerchtesgadener Land
Ort83451 Piding-Staufeneck
Adresse:Schlossweg
Lage:auf einem Hügel auf Fuße des Staufen
Koordinaten:47.760629°, 12.89428°

Objekte im Umkreis



Beschreibung

in der Grundanlage romanisch, Wohngebäude im inneren Burghof, gotischer Wehrgang
Bis 1805 diente die Burg als Sitz eines salzburgischen Pfleggerichts, von 1803-58 war hier ein bayerisches Forstamt.

Drehort

Besitzer

Burggrafen von Staufeneckbis 1306/07
Erzbistum Salzburg1306/07 Kauf–1805
Bayern1806–70
Familie Baltazzi1870 Kauf
Familie von Thiereck1894

Historie

vor 1248für die Herren von Staufen errichtet
1301erwähnt
1513Errichtung der heutigen Anlage durch Erzbischof Leonhard von Keutschach
bis 1805Nutzung als Land- und Pflegegericht
1975teilweise renoviert

Quellen und Literatur

  • Lang,  Johannes: Reichenhaller Burgenweg, Verein für Heimatkunde Bad Reichenhall (Hrsg.) 2004
  • Meyer,  Werner: Burgen in Oberbayern,  Frankfurt/Main 1986
  • Weithmann,  Michael W.: Inventar der Burgen Oberbayerns, Bezirk Oberbayern (Hrsg.) 1995
  • Wieser,  Max: Schloß Staufeneck: Beiträge zur Geschichte des ehemaligen salzburgischen hochfürstlichen Pfleg- und Landgerichts. Ein Heimatbuch aus dem Rupertiwinkel. 1978