Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Niederbayern
Stadt Landshut
Ort84036 Landshut
Adresse:Burg Trausnitz 168
Lage:südlich über der Altstadt
Koordinaten:48.531669°, 12.152235°

Objekte im Umkreis



Beschreibung

etwa dreieckige Anlage mit der Hauptburg an der NW-Spitze, Gebäude trapezförmig um Innenhof angeordnet, ehemalige Zugbrücke im SO, rechts davon Damenstock
Die oberhalb Landshut gelegene und schon von weitem sichtbare Burg wird erst seit dem 16. Jahrhundert "Trausnitz" genannt. Bis dahin führte sie den gleichen Namen wie die Stadt selbst. Demnach sollte die Burg dem Land "Behütung" und Schutz gewähren.

Drehort

Besitzer

Herzog Ludwig I. von Bayern1204
Herzöge von Bayern–Landshut
Freistaat Bayern1918

Historie

11./12.Jh.erbaut
1150 ("Lanthut" oder "Landeshute")
1204erwähnt
ab 1260Aufstockung des Fürstenbaus
1392–1503Ausbau im Stil der Spätgotik
1568–1578Ausbau zum Renaissanceschloss
1676–80restauriert
21. Oktober 1961Fürstenbau durch Brand im Inneren zerstört
1961/62Wiederaufbau

Quellen und Literatur

  • Bernstein,  Martin /  Käppner,   Joachim: Stolze Festungen und verwunschene Ruinen - Ausflüge zu Burgen in München und der Region. Bayern entdecken,  München 2009
  • Brunner,  Herbert /  Schmid,   Elmar D.: Landshut Burg Trausnitz, Bayerische Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen (Hrsg.),  München 1981
  • Schelling,  Günter: Die Wiederherstellung der Burg Trausnitz in Landshut, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.), in: Zeitschrift "Burgen und Schlösser" 78/2, S. 111ff,  Braubach/Rhein 1978