• Bild 1: Public Domain
    Bild 2: Ansicht Schloss und Stadt Ellwangen, 1627
    Bild 3: © Harald Fliegel
    Bild 4: © Harald Fliegel
    Bild 5: © Harald Fliegel
    Bild 6: © Harald Fliegel
    Bild 7: © Harald Fliegel
    Bild 8: © Harald Fliegel
    Bild 9: © Harald Fliegel
    Bild 10: © Harald Fliegel
    Bild 11: © Harald Fliegel
    Bild 12: © Harald Fliegel
    Bild 13: © Harald Fliegel
    Bild 15: © Harald Fliegel
    Bild 16: © Harald Fliegel
    Bild 17: © Harald Fliegel

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Ostwürttemberg
Ostalbkreis
Ort73479 Ellwangen (Jagst)
Adresse:Schloss ob Ellwangen 12
Koordinaten:48.964371°, 10.139877°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Vierflügelanlage der Renaissance mit achteckigen Ecktürmen, barocke Umbauten, Hof mit dreiseitigen und dreifachen Arkaden
Das Ellwanger Schloss entstand aus einer stauferzeitlichen Anlge, von der noch Teile der Ringmauer aus Buckelquadern erhalten sind.

InnenausstattungTreppenhaus mit Deckenfresko, 1729/30 von Christoph Thomas Scheffler, zweigeschossiger Fürstensaal, Stuck von Roth, 1725
Historische FunktionEhemalige Residenz der Fürstäbte und späteren Fürstpröbste des Benediktinerstifts Ellwangen.

Kapelle

Patrozinium:St. Wendelin
Schlosskapelle St. Wendelin, 1421 erwähnt, jetziger Bau um 1620 errichtet, 1723 durch M. Paulus umgestaltet

Drehort


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Fürstabt Kuno I. von EllwangenErbauer
Fürstpröbste von Ellwangen
Württemberg1802
Staatliche Schlösser und Gärten Baden–Württemberg

Historie

um 1200 als Klosterburg errichtet
1266 („castrum“)
1279durch den Klostervogt Graf Ludwig von Oettingen zerstört
1. Hälfte 14. Jh.Wiederaufbau
im 15. Jh.Umbau zu einer Festung
1603–08Bau der Renaissance-Vierflügelanlage mit drei Ecktürmen im Stil der Spätrenaissance
1720ausgebrannt
1720–27barocker Umbau (Franz Keller und Franz Josef Roth), barocke Innengestaltung mit Einbau eines repräsentativen Treppenhauses
nach 1802/03württembergisches Apanageschloss für Napoleons Bruder Jérôme Bonaparte
seit 1908Nutzung als Schlossmuseum

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Ellwangen 
Palais Adelmann
Ellwangen (Jagst)Palais0.53
EllwangenEllwangen (Jagst)Stadtbefestigung0.77
Ellwangen 
Adelberger Schlösschen
Ellwangen (Jagst)Schloss0.86
RinderburgEllwangen (Jagst)Wallburg1.59
Niederalfingen 
Marienburg
Fuggerschloss
Hüttlingen-NiederalfingenSchloss8.83
RechenbergStimpfach-RechenbergSchloss9.18
WesthausenWesthausenSchloss9.48
AdelmannsfeldenAdelmannsfeldenSchloss9.77
Adelmannsfelden 
Vohensteinsches Schlösschen
AdelmannsfeldenSchloss9.85

Quellen und Literatur

  • Aust,  Wolfgang: Schloss Ellwangen, Finanzministerium B-W (Hrsg.) 1994
  • Miller,  Dr. Max /  Taddey,   Gerhard (Hrsg.): Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6,  Stuttgart 1980