Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Darmstadt
Hochtaunuskreis
Ort61389 Schmitten-Oberreifenberg
Lage:in einem Waldstück zwischen Schmitten und Oberreifenberg
Koordinaten:50.260556°, 8.436111°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

Erhalten: Reste der Schildmauer, Graben



Maße

Mauerstärke der Schildmauer 2,5 m, Höhe ca. 8 m
Mauerstärke der Ringmauer 1,5 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von HattsteinErbauer
Herren von Reifenberg

Historie

10.Jh. für die Herren von Hattstein errichtet
1156 (Guntramus de Hazechenstein)
12. Jh.Errichtung eines Neubaus
1432zerstört, anschließend Wiederaufbau
1467zerstört
nach 1656verfallen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Reifenberg 
Oberreifenberg
Reiffenberg
Riffinberg
61389Schmitten-OberreifenbergHTKRuine1.60
Landstein 
Unserer lieben Frau zu Landstein
61276Weilrod-AltweilnauHTKRuine5.12
Alt-Weilnau 
Altweilnau
61276Weilrod-AltweilnauHTKRuine6.22
Altweilnau61276Weilrod-AltweilnauHTKStadtbefestigung6.29
Altkönig61476Kronberg im TaunusHTKWallburg6.33
Falkenstein61462Königstein im TaunusHTKRuine8.35
Nürings 
Neu-Falkenstein
61462Königstein im TaunusHTKBurgrest8.39
Drusenküppel61273Wehrheim-ObernhainHTKverschwundene Burg8.59
Königstein61462Königstein im TaunusHTKRuine8.88
Luxemburger Schloss (Königstein) 
Kurmainzer Amtshaus
Luxemburger Schloss
61462Königstein im TaunusHTKSchloss9.00
Friedrichshof61476Kronberg im TaunusHTKSchloss9.56

Quellen und Literatur

  • Ottersbach,  Christian: Frankfurt & Rhein-Main - Burgen und Schlösser in und um Aschaffenburg, Darmstadt, Mainz, Taunus und Wetterau,  Petersberg 2010
  • Sante,  Georg Wilhelm (Hrsg.): Hessen. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 4,  Stuttgart 1976