Stadtansicht mit der Naumburg von Wilhelm Dilich, 1605
  • Stadtansicht mit der Naumburg von Wilhelm Dilich, 1605

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Kassel
LandkreisKassel
Ort34311 Naumburg
Lage:sw oberhalb der Altstadt von Naumburg auf einem Bergkegel
Koordinaten:51.245141°, 9.160749°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Erhaltenwenige Mauer- und Grabenreste
Herkunft des Namens„Neue Burg“ in Verhältnis zur älteren, benachbarten Weidelsburg.


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Graf Poppo I.Erbauer
Erzbischöfe von Mainz1266 Kauf
Grafen von Waldeck1345
Herren von Hertinghuasen1384 teilweise und ab 1400 ganz als Afterlehen

Historie

vor 1170erbaut
1182 („castrum novum“)
1187 („castrum Nuwinburg“)
1271von Hessen erobert und zerstört, anschließend wiederaufgebaut
2. Mai 1626im Dreißigjährigen Krieg zerstört, danach zur Materialgewinnung abgebrochen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Weidelsburg 
Weidelburg
Wolfhagen-IppinghausenRuine3.28
Jesberg 
Lenswideshusen?
JesbergRuine3.32
Jesberg 
Maximilianschlösschen
JesbergSchloss3.32
HöhnscheidBad Arolsen-BühleSchloss5.31
BalhornBad Emstal-BalhornWehrkirche6.14
SelbachWaldeck-SelbachSchloss6.91
Friedrichsthal 
Selbach
Waldeck-SelbachHerrenhaus6.91
RiedeBad Emstal-RiedeSchloss7.59
WaldeckWaldeckBurg8.63
WolfhagenWolfhagenBurgrest8.63
BergheimEdertal-BergheimSchloss8.82
Altenburg (Niedenstein)NiedensteinWallburg9.04
FalkensteinBad EmstalRuine9.45
WindhausenNiestetal-Heiligenrode-WindhausenGutshaus9.46
Garvensburg 
Burg Züschen
Fritzlar-ZüschenSchloss9.53
Züschen 
Altes Schloss
Fritzlar-ZüschenHerrenhaus9.62
Klinger Kirche 
Klinger Kirche
Waldeck-SachsenhausenRuine9.95
HelfenbergWolfhagenverschwundene Burg9.99

Quellen und Literatur

  • Knappe, Rudolf: Mittelalterliche Burgen in Hessen,  Gudensberg-Gleichen 1995