alle Bilder © Rainer Gindele, Berlin

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Mecklenburg-Vorpommern
LandkreisMecklenburgische Seenplatte
Ort17349 Lindetal-Leppin
Adresse:Schlossweg 1-3
Koordinaten:53.48433°, 13.442212°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

breitgelagerter, über Souterrain zweigeschossiger Putzbau mit eingeschossigen Seitenflügeln



Historie

18.Jh.erbaut
um 1840/50neugotisch umgebaut (Baumeister Friedrich Wilhelm Buttel)

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Rosenhagen17349Lindetal-RosenhagenMSPGutshaus2.75
Ballin17349Lindetal-BallinMSPGutshaus3.27
Neu Käbelich17094Cölpin-Neu KäbelichMSPGutshaus3.28
Alt Käbelich17349Lindetal-Alt KäbelichMSPGutshaus3.29
Cölpin17094CölpinMSPGutshaus3.62
Rehberg17348Woldegk-RehbergMSPverschwundene Burg5.08
Hinrichshagen17348Woldegk-HinrichshagenMSPverschwundene Burg5.87
Vorheide17348Woldegk-VorheideMSPRuine7.09
Gramelow17094Burg Stargard-GramelowMSPGutshaus7.95
Quadenschönfeld17237Möllenbeck-QuadenschönfeldMSPWallburg8.24
Rothe Kirche17348Woldegk-HinrichshagenMSPRuine9.01
Krumbeck17258Feldberger Seenlandschaft-KrumbeckMSPGutshaus9.02
Stargard17094Burg StargardMSPteilweise erhaltene Burg9.11
Sponholz17039SponholzMSPGutshaus9.24
Quadenschönfeld17237Möllenbeck-QuadenschönfeldMSPHerrenhaus9.32
Woldegk17348WoldegkMSPStadtbefestigung9.71

Quellen und Literatur

  • Feldmann,  Hans-Christian (Bearb.): Mecklenburg-Vorpommern. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 2000