Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisDonau-Ries
Ort86751 Mönchsdeggingen-Thurneck
Lage:sö hinter der ehemaligen Burg Thurneck
Koordinaten:48.747492°, 10.633317°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

Erhalten: nichts



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Fürsten von OettingenErbauer

Historie

1664erbaut
1730Erweiterung des Jagdschlosses mit Steinen der Burg Thurneck durch Fürst Ernst Albrecht II. von Oettingen
um 1835Abbruch des Schlosses

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Thurneck86751Mönchsdeggingen-ThurneckDRBurgrest0.05
Stillnau86657Bissingen-StillnauDILLKirchhofbefestigung2.05
Burgmagerbein86657Bissingen-BurgmagerbeinDILLverschwundene Burg3.00
Göllingen86657Bissingen-GöllingenDILLverschwundene Wasserburg3.16
Bissingen86657BissingenDILLSchloss3.79
Mauren 
Schlossberg
Schlössleinsberg
86655Harburg-MaurenDRverschwundene Burg3.84
Hochstein86657Bissingen-HochsteinDILLverschwundene Burg4.38
Harburg86655Harburg (Schwaben)DRBurg5.78
Hohenburg86657Bissingen-FronhofenDILLRuine5.89
Harburg86655Harburg (Schwaben)DRStadtbefestigung6.08
Wellwart 
Wöllwarth
86655HarburgDRverschwundene Burg6.12
Rollenberg86655Harburg-HoppingenDRWallburg6.33
Rauhe Bürg 
Eulenberg
86655Harburg-EbermergenDRverschwundene Burg6.79
Diemantstein86657Bissingen-DiemantsteinDILLSchlossrest6.80
Burgberg86655Harburg-HeroldingenDRWallburg7.11
Lierheim 
Deutschordensschloss
86753Möttingen-LierheimDRSchloss7.41
Tiergarten86753Möttingen-TiergartenDRverschwundenes Lustschloss7.49
Hohenaltheim 
Sankt Johannes
Straußenhof
86745HohenaltheimDRKirchhofbefestigung8.20
Hohenaltheim86745HohenaltheimDRSchloss8.21
Tapfheim86660TapfheimDRSchloss9.10
Buschelberg89434Blindheim-BerghausenDILLverschwundene Burg9.18
Bollstadt86735Amerdingen-BollstadtDRverschwundenes Schloss9.29
Donaumünster86660Tapfheim-DonaumünsterDRSchloss9.29
Alerheim86733AlerheimDRRuine9.90
Alerheim 
Schlossberg
86733AlerheimDRWallburg9.97

Quellen und Literatur

  • Schmitt,  Günter: Ostalb. Burgenführer Schwäbische Alb 6,  Biberach 1995