Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisDillingen an der Donau
Ort86657 Bissingen
Adresse:Am Hofgarten 3
Lage:in der Ortsmitte nahe der Pfarrkirche St. Peter und Paul
Koordinaten:48.714638°, 10.619536°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

Oberer und Unterer Schertlinsturm als Befestigungsanlage, rechteckiger dreigeschossiger Giebelbau mit rechteckigen Ecktürmen, dreigeschossige Stufengiebel an der Ost- und Westseite
Die Herren von Bissingen waren Ministerialen der Heren Hohenburg.



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von BissingenErbauer
Herren von Hohenburg1271 ausgestorben
Grafen von Oettingen1271–1455
Hans Schenk von Schenkenstein1455 durch Kauf
Sebastian Schertlin von Burtenbach1557 Kauf
Freiherren von Bemelberg1568
Graf Karl Fuchs zu Fuchsberg1651–1661
Graf Ernst II. von Oettingen–Wallerstein1661
Grafen von Oettingen–Wallersteinbis 1979

Historie

um 1140 (Ministerialengeschlecht von Bissingen)
1557–1559Errichtung eines Neubaus für Sebastian Schertlin von Burtenbach
2. Hälfte 16. Jh.Ausbau zur heutigen Gestalt
1858/60teilweiser Abbruch der Befestigungen
1978/79renoviert
2006Beginn weiterer Renovierungsarbeiten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Stillnau86657Bissingen-StillnauDILLKirchhofbefestigung1.75
Göllingen86657Bissingen-GöllingenDILLverschwundene Wasserburg1.82
Hochstein86657Bissingen-HochsteinDILLverschwundene Burg1.89
Burgmagerbein86657Bissingen-BurgmagerbeinDILLverschwundene Burg3.74
Thurneck86751Mönchsdeggingen-ThurneckDRverschwundenes Jagdschloss3.79
Thurneck86751Mönchsdeggingen-ThurneckDRBurgrest3.81
Hohenburg86657Bissingen-FronhofenDILLRuine4.97
Diemantstein86657Bissingen-DiemantsteinDILLSchlossrest5.14
Buschelberg89434Blindheim-BerghausenDILLverschwundene Burg5.40
Tapfheim86660TapfheimDRSchloss6.61
Mauren 
Schlossberg
Schlössleinsberg
86655Harburg-MaurenDRverschwundene Burg6.93
Kalteneck89443SchwenningenDILLSchloss7.03
Donaumünster86660Tapfheim-DonaumünsterDRSchloss7.61
Rauhe Bürg 
Eulenberg
86655Harburg-EbermergenDRverschwundene Burg8.88
Wellwart 
Wöllwarth
86655HarburgDRverschwundene Burg9.25
Bollstadt86735Amerdingen-BollstadtDRverschwundenes Schloss9.29
Harburg86655Harburg (Schwaben)DRBurg9.31
Harburg86655Harburg (Schwaben)DRStadtbefestigung9.57
Hohenaltheim 
Sankt Johannes
Straußenhof
86745HohenaltheimDRKirchhofbefestigung9.81
Hohenaltheim86745HohenaltheimDRSchloss9.88

Quellen und Literatur

  • Bushart,  Bruno /  Paula,   Georg (Bearb.): Bayern III: Schwaben. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 2008
  • Meyer,  Werner (Bearb.): Die Kunstdenkmäler von Schwaben VII. - Landkreis Dillingen an der Donau,  München 1972
  • Schmitt,  Günter: Ostalb. Burgenführer Schwäbische Alb 6,  Biberach 1995
  • Sponsel,  Wilfried: Burgen, Schlösser und Residenzen in Bayerisch-Schwaben 2006