Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Köln
KreisDüren
Ort52391 Vettweiß-Disternich
Adresse:Burgstraße
Koordinaten:51.689652°, 6.543678°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Ehemals zweiteilige Wasserburg, zweigeschossiges Herrenaus mit Walmdach auf leicht erhöhter Insel, Ziegelmauerwerk über geböschtem Bruchsteinsockel



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Disternich?als Erbauer
Kurköln
Herren von Efferen genannt Hall
Heinrich von Groote1670
Rudolf Adolf von Geyr
Kölner Stift St. Maria im Kapitol1719
Familie FrohnAnfang 19. Jh.–1857
Svenja Hillebrand

Historie

1217 (Everhardus de Disternich)
1288Engelbert von Disternich erklärt seine Burg zum Kölner Offenhaus
16. Jh.Bau des Herrenhauses
1943/45im Zweiten Weltkrieg Zerstörung der Vorburg
nach 1945Wiederaufbau der Vorburg

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Diersfordt 
Haus Diersfordt
Wesel-DiersfordtWasserschloss0.03
Xanten 
Erzbischöfliche Burg
XantenRuine7.02
Averforth 
Aversforth
Rees-HaffenWasserburg7.09
XantenXantenStadtbefestigung7.20
EtgendorfBedburg-KirchtroisdorfWasserschloss7.27
RingenbergHamminkeln-RingenbergSchloss7.61
ErprathXantenWasserschloss7.82
IsselhorstWeselGutshaus8.10
Venninghausen 
Gut ten Hopen?
Hamminkeln-BrünenWasserburg8.66
SonsfeldRees-Haldernverschwundenes Wasserschloss8.84
WinnenthalXanten-BirtenWasserburg9.25
Sonsfeld 
Blaues Haus
Rees-HaldernHerrenhaus9.56

Quellen und Literatur

  • Euskirchen, Claudia / Gisbertz,  Olaf / Schäfer,  Ulrich: Nordrhein-Westfalen I - Rheinland. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 2005
  • Gondorf, Bernhard: Die Burgen der Eifel,  Köln 1984

Eintrag kommentieren