Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Detmold
KreisLippe
Ort33189 Schlangen-Kohlstädt
Adresse:Lippspringer Straße
Lage:an der Lippspringer Straße am sw Ortsende
Koordinaten:51.825063°, 8.860731°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Die Mauerwerkstechnik entspricht dem sogenannten „Unechten Fischgrätmuster“. Eine Türöffnung befindet sich im Obergeschoss der Westseite. Mit der SW-Ecke des Steingebäudes ist eine Mauer verbunden, die zu einem 18 x 12 m großen Nebengebäude führt, von dem nur noch geringe Reste erhalten sind. Als Versorgungshof der Burg ist der „Niedere Hof“ anzunehmen.

ErhaltenUmfassungsmauern
Historische FunktionDie Burg diente zur Sicherung des Eggeübergangs.


Turm


Turmdaten

Grundfläche:12 x 12 m
Mauerstärke:2,4 m

Maße

Steingebäude ca. 12 x 12 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von Schwalenberg?als Erbauer
Herren von Lippe1365

Historie

um 1100? für die Grafen von Schwalenberg? errichtet
nach 1365beginnender Verfall
1932Durchführung von Ausgrabungen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
OesterholzSchlangen-Oesterholz-Haustenbeckteilweise erhaltenes Schloss1.53
DedinghausenBad LippspringeHerrenhaus3.38
LippspringeBad LippspringeRuine5.54
FalkenburgDetmold-BerlebeckRuine5.78
HaustenbeckSchlangen-Oesterholz-HaustenbeckRuine6.11
ExternsteineHorn-Bad Meinbergverschwundenes Jagdschloss6.24
HornHorn-Bad MeinbergBurg7.81
HornHorn-Bad MeinbergStadtbefestigung7.85
Heestener WarteHorn-Bad Meinberg-HeestenRuine9.03
HornoldendorfDetmold-HornoldendorfHerrenhaus9.26
LopshornAugustdorf-LopshornSchlossrest9.97

Quellen und Literatur

  • Hohenschwert, Friedrich: Ur- und frühgeschichtliche Befestigungen in Lippe,  Lemgo 1978
  • Huismann, Frank / Pieper,  Roland / Salesch,  Martin / Treude,  Elke: Burgen in Lippe … heute schützen wir sie!, Lippisches Landesmuseum Detmold (Hrsg.) 2003
  • Krahe, Friedrich Wilhelm: Burgen des deutschen Mittelalters - Grundrisslexikon,  Frankfurt/Main 1994

Eintrag kommentieren