Lage

Land:Österreich
Bundesland:Steiermark
Bezirk:Voitsberg
Ort8563 Ligist
Lage:auf einem nach drei Seiten steil abfallenden Bergrücken oberhalb des Ortes
Koordinaten:46.996419°, 15.206230°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Bergfried mit Buckelquadern, halbkreisförmige Bastion an der SO-Seite, Palas mit Arkaden und Treppenhaus

ErhaltenBergfried, Reste des Palas, Halsgraben, Bastion


Beziehung zu anderen Objekten

Vorgänger von Schloss Ligist

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Lubgast
Grafen SaurauAnfang 14. Jh.–Mitte 19. Jh.
Grafen Goëss1870
Souveräner Malteser Ritterorden1928

Historie

1.Hälfte 13.Jh.erbaut
1222 (Herren von Ligist)
nach 1809verfallen
1975Beginn von Erhaltungsmaßnahmen durch den Ligister Burgenverein

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Ligist 
Neues Schloss
LigistSchloss0.20
KremsVoitsbergRuine4.26
Rollau 
Mierzerhof
Mooskirchenverschwundenes Schloss4.40
Alt-Leonroth 
Alt-Leonrode
Leonrod
Leonrode
Leonroth
Sankt Martin am WöllmißbergBurgrest5.01
Neu-Leonroth 
Leonrod
Leonrode
Neu-Leonrode
Sankt Martin am WöllmißbergRuine5.61
Groß-SödingSöding-Sankt JohannSchloss6.51
ReitereggHitzendorfSchloss6.67
AltenbergHitzendorfSchloss7.30
SchüttingHitzendorfBurg7.35
Obervoitsberg 
Ober-Voitsberg
VoitsbergRuine7.49
Greissenegg 
Unter-Voitsberg
Greisenegg
VoitsbergSchloss7.51
TausendlustHitzendorfSchloss7.69
WessensteinStainz-MarhofRuine8.85

Quellen und Literatur

  • Kramer-Drauberg,  Barbara /  Szakmáry,   Heribert: Schlösser, Burgen und Ruinen der Steiermark - Band 1,  Gnas 2007
  • Martinic,  Georg Clam: Österreichisches Burgenlexikon,  Linz 1991
  • Murgg,  Werner: Burgruinen der Steiermark, Bundesdenkmalamt - Abteilung für Bodendenkmale (Hrsg.),  Wien 2009