Lage

Land:Schweiz
Kanton:Aargau
Verwaltungseinheit:Lenzburg
Ort5600 Lenzburg
Lage:östlich über der Altstadt auf einem steilen Molassehügel
Koordinaten:47.38724°, 8.185512°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Unregelmäßige Anlage, südlicher und nördlicher Bergfried, Landvogteibau, Uhrenturm, Palas, Ritterhaus, Südbastion, Stapferhaus

Park/GartenFranzösischer Garten im westlichen Burgbereich


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von Lenzburg (Stammsitz)Erbauer
Grafen von Lenzburgbis 1173
Grafen von Kyburg
Kaiser Friedrich I. Barbarossa1173
Grafen von Habsburg1273–1415 als kaiserliches Lehen
Schweizer Staat1803
Friedrich Wilhelm Wedekind1872
Augustus Edward Jessup 1893
Kanton Aargau und Stadt Lenzburg1956

Historie

10.Jh. für die Grafen von Lenzburg errichtet
1077erwähnt
um 1160Bau des Palas und der beiden Bergfriede
1339–1344Bau des gotischen Ritterhauses unter Friedrich II. von Österreich
1442–1789Amtssitz der Berner Landvögte
1672–1674Errichtung des Stapferbaus und Treppenbaus
1893–1903saniert
1978–87saniert

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
LenzburgLenzburgStadtbefestigung0.39
Lenzburg 
Gofischlössli
LenzburgJagdschloss0.42
Lenzburg 
Gexi-Schlössli
LenzburgJagdschloss1.07
Brunegg 
Braunegg
BruneggBurg4.48
Auenstein 
Schlössli
Gowenstein
AuensteinWasserburg4.66
WildensteinVeltheimBurg5.11
Burgturm 
Haus zum Burgturm
Untervogtei
Seengenteilweise erhaltener Wohnturm6.88
HerzighausSeengenteilweise erhaltener Wohnturm6.95
Hallwyl 
Hallwil
SeengenWasserburg7.15
LiebeggGränichenBurg7.61
BrestenbergSeengenSchloss7.68
KastelnOberflachsBurg7.84
Suhr 
Meierhof
Salzhof
Suhrteilweise erhaltener Wohnturm7.97
TrostburgTeufenthalteilweise erhaltene Burg8.08
WildeggMöriken-WildeggBurg8.37
SchenkenbergThalheimRuine8.81
WessenbergMandachRuine8.83

Quellen und Literatur

  • Bitterli-Waldvogel,  Thomas: Schweizer Burgenführer 1995
  • Hauswirth,  Fritz: Burgen und Schlösser in der Schweiz, Schweizerische Verkehrszentrale (Hrsg.) 1975