Lage

Land:Frankreich
Region:Grand Est
Départment:Haut-Rhin
Arrondissement:Colmar-Ribeauvillé
Canton:Ribeauvillé
Ort68150 Ribeauvillé
Lage:in 520 m Höhe über dem Strengbachtal
Koordinaten:48.202968°, 7.305274°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Viereckiger Bergfried im Norden, Donjon im Süden, Palas mit sieben romanischen Zwillingsfenstern an der Südseite

ErhaltenBergfried, Palas, Umfassungsmauern


Turm


Turmdaten

Form:viereckig
Grundfläche:8,8 x 8,8 m
Mauerstärke:1,6-2,5 m

Kapelle

Patrozinium:St. Ulrich
Burgkapelle St. Ulrich, 1435 geweiht

Maße

Mauerstärke der Ringmauer ca. 1,4 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von RappoltsteinErbauer
Grafen von Rappolstein1673 ausgestorben

Historie

11.Jh. für die Herren von Rappoltstein errichtet
1084 („castrum Rapoldestein“)
um 1230Ausbau der Kernburg
1435Erweiterung der Anlage unter Graf Samssmann von Rappoltstein
1618/48im Dreißigjährigen Krieg zerstört
nach 1673verfallen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Guirsberg 
Klein-Rappoltstein
Giersberg
Stauffen
Stein
Girsberg
RibeauvilléRuine0.16
Haut-Ribeaupierre 
Hohrappoltstein
Rappoltsweiler Schlösser
Rappoltstein
Altenkastel
Altenkasten
RibeauvilléRuine0.37
Ribeauvillé 
Rappoltsweiler
RibeauvilléSchlossrest0.92
RibeauvilléRibeauvilléStadtbefestigung1.29
Bilstein-Aubure 
Bühlstein
Bilstein
RiquewihrRuine2.75
Hunawihr 
Hunaweier
Saint Jacques
HunawihrWehrkirche2.75
Reichenstein 
Château de Reichenstein
Reichen
Richenstein
RiquewihrRuine3.40
ZellenbergZellenbergStadtbefestigung4.00
Riquewihr 
Reichenweier
RiquewihrStadtbefestigung4.11
Zellenberg 
Château de Zellenberg
Zellenbergverschwundenes Schloss4.12
Riquewihr 
Château de Riquewihr
Reichenweier
RiquewihrSchloss4.15
BergheimBergheimStadtbefestigung4.19
Oedenburg 
Château de l’Œdenbourg
Petit-Kœnigsbourg
Klein-Königsburg
Das alte Schloss
Das kleine Schloss
OrschwillerRuine5.73
Saint-Hippolyte 
Sankt Pilt
Château de Saint-Hippolyte
Saint-HippolyteSchloss5.81
Saint-HippolyteSaint-HippolyteStadtbefestigung5.88
Mittelwihr 
Reflingerhof
Reflingerschlössel
Mittelweier
Mittelwihrverschwundenes Wasserschloss5.92
Haut-Kœnigsbourg 
Königsberg
Staufen
Staufenberg
Hohkönigsburg
OrschwillerBurg5.92
GuémarGuémarStadtbefestigung6.98
Guémar 
Château de Guémar
Molkenburg
Gemar
GuémarBurgrest7.14
KientzheimKientzheimStadtbefestigung7.57
Kaysersberg 
Kaisersberg
KaysersbergRuine7.65
KaysersbergKaysersbergStadtbefestigung7.82
Kintzheim 
Château de Kintzheim
Kinzheim
KintzheimRuine8.42
Kientzheim 
Schloss am Obertor
Kientzheim
Reichenstein
Château de Reichenstein
Kientzheimteilweise erhaltenes Schloss8.48
Kientzheim 
Château de Lupfen-Schwendi
Château des Schwendi
Schwendisches Schloss (am Untertor)
Kientzheim
Château Schwendi
KientzheimSchloss8.48
AmmerschwihrAmmerschwihrStadtbefestigung8.78
Meywihr 
Meyburg
Meiburg
Meiweier
AmmerschwihrBurgrest9.14

Quellen und Literatur

  • Mengus,  Nicolas /  Rudrauf,   Jean-Michel: Chateaux forts et fortifications médievales d'Alsace 2013
  • Wolff,  Felix: Elsässisches Burgenlexikon,  Frankfurt/Main 1979