Lage

Land:Frankreich
Region:Grand Est
Départment:Haut-Rhin
Arrondissement:Colmar-Ribeauvillé
Canton:Sainte-Marie-aux-Mines
Ort68230 Katzenthal
Lage:oberhalb des Dorfes Katzenthal
Koordinaten:48.109168°, 7.278236°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Anlage mit Ringmauer, Schildmauer und Bergfried

ErhaltenBergfried, Mauerrreste


Turm


Turmdaten

Form:rechteckig
Höhe:21 m
Grundfläche:6,94 x 7,39 m
Mauerstärke:2,2 m

Maße

Kernburg ca. 25 x 25 m
Höhe der Ringmauer ca. 8 m, Mauerstärke 1,5 m
Mauerstärke der Schildmauer ca. 2,0 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von Ferrette
Bischof von Straßburg
Herzöge von Habsbourg
Familien von Wineck
von Rathsamhausen

Historie

um 1200erbaut
1251erwähnt
1677im Holländischen Krieg zerstört
seit 1972Durchführung von Restaurierungsarbeiten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Meywihr 
Meyburg
Meiburg
Meiweier
AmmerschwihrBurgrest1.48
AmmerschwihrAmmerschwihrStadtbefestigung1.84
TurckheimTurckheimStadtbefestigung2.45
KientzheimKientzheimStadtbefestigung3.05
KaysersbergKaysersbergStadtbefestigung3.58
Kaysersberg 
Kaisersberg
KaysersbergRuine3.67
Wintzenheim 
Dornenburg
Dorneburg
Thurnburg
WintzenheimSchloss4.11
Pflixbourg 
Pflixburg
WintzenheimRuine5.00
Hohlandsbourg 
Château de Hohlandsbourg
Hohenlandsberg
Haut-Landsbourg
Hohlandsberg
WintzenheimRuine5.53
Mittelwihr 
Reflingerhof
Reflingerschlössel
Mittelweier
Mittelwihrverschwundenes Wasserschloss5.73
Hagueneck 
Château du Hagueneck
Hahneck
Hageneck
WettolsheimRuine6.33
Riquewihr 
Château de Riquewihr
Reichenweier
RiquewihrSchloss6.49
ColmarColmarStadtbefestigung6.50
Riquewihr 
Reichenweier
RiquewihrStadtbefestigung6.51
Walbach 
Château de Walbach
WalbachSchloss6.53
Zellenberg 
Château de Zellenberg
Zellenbergverschwundenes Schloss7.07
Hohnack 
Honack
Hohenack
Château du Petit Hohnack
LabarocheRuine7.19
ZellenbergZellenbergStadtbefestigung7.23
Reichenstein 
Château de Reichenstein
Reichen
Richenstein
RiquewihrRuine7.58
EguisheimEguisheimStadtbefestigung7.63
Eguisheim 
Château d'Eguisheim
Eguisheimteilweise erhaltene Burg7.68
Dagsbourg 
Château de Dagsbourg
Drei Exen
ÉguisheimRuine7.78
Haut-Eguisheim 
Nellenburg
Hoh-Egisheim
Husseren-les-Châteauxverschwundene Burg7.82
Wahlenbourg 
Château de Wahlenbourg
Drei Exen
Husseren-les-ChâteauxRuine7.83
Weckmund 
Château de Weckmund
Drei Exen
Husseren-les-ChâteauxRuine7.87
Hunawihr 
Hunaweier
Saint Jacques
HunawihrWehrkirche8.07
Wihr-au-Val 
Weier im Tal
Wihr-au-ValStadtbefestigung8.34
Wihr-au-Val 
Weier im Tal
Wihr-au-Valverschwundene Burg8.43
Marbach 
Abbaye de Marbach
VœgtlinshoffenKirchenrest9.34
Bilstein-Aubure 
Bühlstein
Bilstein
RiquewihrRuine9.66
Soultzbach-lès-Bains 
Schauenburgsches Schloss
Sulzbach
Soultzbach-les-Bainsverschwundenes Schloss9.94
Haut-Hattstatt 
Barbenstein
Hohhattstatt
HattstattRuine9.97

Quellen und Literatur

  • Biller,  Thomas /  Metz,   Bernhard: Die Burgen des Elsass 2. Der Spätromanische Burgenbau im Elsass (1200-1250),  München 2007
  • Mengus,  Nicolas /  Rudrauf,   Jean-Michel: Chateaux forts et fortifications médievales d'Alsace 2013
  • Wolff,  Felix: Elsässisches Burgenlexikon,  Frankfurt/Main 1979