• Bild 4: © Uwe Braun

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Hochrhein-Bodensee
LandkreisKonstanz
Ort78247 Hilzingen-Weiterdingen
Adresse:Schlossstraße 2
Lage:im Südteil von Weiterdingen auf kleiner Kuppe
Koordinaten:47.798316°, 8.768044°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Langgestreckter Baukörper mit dreiachsigen Mittelrisaliten
Das Schloss ist ein längsrechteckiger, dreigeschossiger und neunachsiger Bau mit Satteldach. An den Längsseiten ist das Schloss durch je einen dreiachsigen Mittelrisaliten gegliedert. Oberhalb des Schlosses liegt auf einem Sporn die ehemalige Wehrkirche St. Mauritius.

InnenausstattungIm Inneren barocken Treppenhaus.
Park/Garten11.000 qm großer Schlosspark


Wappen


Über dem Portal Allianzwappen von 1717.

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Freiherren von Hornsteinnach 1648
Erzdiözese Freiburg1861
Joseph Freiherr von Hornstein2007

Historie

1598 (ein herrschaftliches Haus ist urkundlich belegt, es wird durch Balthasar von Hornstein ausgebaut bzw. neu erbaut)
1618/48im Dreißigjährigen Krieg zerstört
1683–1693Errichtung des heutigen Schlosses unter Balthasar Ferdinand von Hornstein und seinem Sohn Karl Balthasar von Hornstein
Mai 1800Verwüstung durch französische Truppen
1855Zwangsversteigerung
1941–45Nutzung des Schlosses durch die NSDAP
nach 1945Nutzung als Bildungseinrichtung der Erzdiözese

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
HilzingenHilzingenSchloss0.07
Weiterdingen 
Sankt Mauritius
Hilzingen-WeiterdingenWehrkirche0.09
Hohenstoffeln 
Vorder-
Mittel-
Hinterhohenstoffeln
Hilzingen-BinningenBurgrest1.38
Homboll 
Homburg
Altes Schloss
Hilzingen-BinningenBurgrest1.60
MägdebergMühlhausen-EhingenRuine2.36
MühlingenMühlingenSchloss3.32
MühlhausenMühlhausen-EhingenSchloss3.32
Heilsberg 
Heilsperg
GottmadingenRuine3.82
HohenkrähenMühlhausen-EhingenRuine3.92
Staufen 
Hohenstaufen
HilzingenRuine3.93
Riedheim 
Burgstall
Hilzingen-RiedheimBurg4.01
Hohenhewen 
Althewen
Hohenhöwen
Engen-WelschingenRuine4.44
Schlatt unter KrähenSingen (Hohentwiel) -Schlatt unter KrähenSchloss4.94
HohentwielSingen (Hohentwiel)Ruine5.35
Krenkinger Schloss (Engen) 
Krenkinger Schloss
Kränkinger Schloss
EngenSchloss5.77
Engen 
Engelsburg?
Engenangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
6.07
Singen 
Unteres Schloss
Walburgishof
Walpurgenhof
Singen (Hohentwiel)Schloss6.33
Büßlingen 
Schlössli
Tengen-BüßlingenSchloss6.38
BlumenfeldTengen-BlumenfeldSchloss6.66
ThayngenThayngenSchloss6.86
GottmadingenGottmadingenSchloss7.06
BinningenHilzingen-BinningenSchloss7.27
Singen 
Oberes Schloss
Gräfliches Schloss
Enzenberger Schloss
Singen (Hohentwiel)Schloss7.28
VolkertshausenVolkertshausenSchloss7.83
Meldegg 
Schlössle Meldegg
Singen (Hohentwiel)-Beuren an der AachSchloss8.10
AachAachStadtbefestigung8.16
AachAachAdelssitz8.18
Bittelbrunn 
Schlössle
Engen-BittelbrunnSchloss8.24
Tengen 
Hinterburg
TengenRuine8.30
RandeggGottmadingen-RandeggSchloss8.64
Alter Turm (Aach) 
Alter Turm
AachRuine8.76
Friedingen 
Schlössle
Hohenfriedingen
Friedinger Schlössle
Singen (Hohentwiel)-FriedingenBurg9.04
Neuhewen 
Stettener Schlössle
Neuhöwen
Engen-StettenRuine9.73
BürglenImmenstaad am Bodenseeangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
9.74

Quellen und Literatur

  • Losse,  Michael /  Noll,   Hans: Burgen, Schlösser, Festungen im Hegau 2001
  • Zimdars,  Dagmar (Bearb.): Baden-Württemberg II: Die Regierungsbezirke Freiburg und Tübingen. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 1997