• Bild 1: © batusura.de
    Bild 2: © Albert Speelman, Utrecht

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
Bezirk:Koblenz
Rhein-Lahn-Kreis
Ort65558 Holzheim bei Diez
Adresse:Am Schlossberg
Lage:auf einem niedrigen Porphyrfelsen westlich über Holzheim
Koordinaten:50.354465°, 8.041579°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

verschoben rechteckige Anlage, gedrungene Schildmauer zur Angriffsseite mit zwei Ecktürmen, hinten offener Torturm, runder Hauptturm an der Flussseite
Die Höhenburg besitzt einen unregelmäßig rechteckigen Bering. Die Schildmauer an der östlichen Angriffsseite besitzt einen n runden und einen s sechseckigen Eckturm, der das Tor flankiert. An der w Spitze der Anlage befindet sich der fünfgeschossige schlanke Rundturm. Er besitzt im zweiten und fünften Geschoss jeweils ein Kreuzgewölbe.

Erhalten: Umfassungsmauern


Hier bin ich

Kapelle

1493 Erwähnung einer Burgkapelle

Maße

Stärke der Schildmauer ca. 2,5 m
Höhe der Ringmauer ca. 8 m, Stärke ca. 1,6 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Graf Adolf II. von Nassau–Wiesbaden–Idstein
Erzbischöfe von Mainz1410 als Pfand
Herren von Diezspätestens ab 8. August 1467 als Lehen
Preußen1866
Seitenlinie der Kurfürsten von Hessen1869
Gemeinde Holzheim10. Juli 1986

Historie

1395 (erste urkundliche Erwähnung der Burg in der Chronik des Tileman Ehlen von Wolfhagen)
1248Zerstörung der ersten Burganlage "Ardenberg"?
1395Neubau der Burg durch Graf Adolf II. von Nassau-Wiesbaden-Idstein
spätestens ab 1727/40verfallen
1745als Ruine bezeichnet
1987Sanierung der Schildmauer

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Diez65582DiezRLKStadtbefestigung2.58
Diez65582DiezRLKBurg3.11
Eberhard 
Schlösschen Eberhard
Eberhard'sches Schlösschen
65582DiezRLKAdelssitz3.20
Limburg65549Limburg an der LahnLWStadtbefestigung3.67
Oranienstein65582DiezRLKSchloss3.93
Oberneisen 
Junkernhof
65558OberneisenRLKRuine4.14
Limburg65549Limburg an der LahnLWBurg4.20
Walderdorffer Hof (Limburg) 
Walderdorffer Hof
65549Limburg an der LahnLWAdelssitz4.24
Aull 
Alte Burg
65582AullRLKBurg4.56
Schaumburg65558BalduinsteinRLKSchloss4.88
Balduinstein65558BalduinsteinRLKRuine4.96
Hohlenfels65623MudershausenRLKBurg6.81
Burgschwalbach65558BurgschwalbachRLKteilweise erhaltene Burg7.17
Cramberg 
Cramburg
65558CrambergRLKBurgrest7.22
Dehrn65594Runkel-DehrnLWSchloss7.72
Niederbrechen65611Brechen-NiederbrechenLWOrtsbefestigung8.67
Kirberg65597Hünfelden-KirbergLWBurgrest9.47
Kirchheim36275KirchheimHRHerrenhaus9.52
Kirberg65597Hünfelden-KirbergLWAdelshof9.57
Kirberg 
Hof der Spechte von Bubenheim
65597Hünfelden-KirbergLWAdelshof9.61
Kirberg 
Steinscher Hof
65597Hünfelden-KirbergLWAdelshof9.66
Kirberg 
Riedscher Hof
65597Hünfelden-KirbergLWAdelshof9.76
Kirberg 
Freihof
65597Hünfelden-KirbergLWAdelshof9.79
Runkel65594RunkelLWteilweise erhaltene Burg9.96

Quellen und Literatur

  • Gemeinde Holzheim (Hrsg.): Holzheim und seine Burg 600 Jahre Burg Ardeck 1395 - 1995 1994
  • Kohlbecher,  Ben: Die Burgen an der Lahn und in ihren Seitentälern,  Bremen 2016
  • Petry, Dr. Ludwig (Hrsg.): Rheinland-Pfalz und Saarland. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 5,  Stuttgart 1965
  • Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen (Hrsg.): Kulturelle Entdeckungen Nassau,  Regensburg 2012